So war die 11FREUNDE-Meisterfeier 2013

»Der Typ des Jahrhunderts ist meine Frau!«

Am Freitagabend kürten wir in Düsseldorf die Akteure der Saison 2012/13 mit dem Preis »Die 11«. Wir sahen Standing Ovations für Jupp Heynckes, einen gut aufgelegten Peter Neururer und ein Feuerwerk am Rhein. Ein Rückblick in Bildern.

Axel Kirchhoff

Als Marcel Reif seine Laudatio auf Jupp Heynckes mit den Worten schloss »An Ihnen müssen sich alle anderen messen lassen!«, erhoben sich die gut 350 Gäste im Saal. Es gab Standing Ovations für den Trainer, der in der vergangenen Saison das Triple mit dem FC Bayern geholt hatte – und nun den 11FREUNDE-Meisterfeier-Trophäe »Die 11« in der Kategorie »Trainer der Saison« überreicht bekam. Jupp Heycnkes – entspannt, gelöst, mit weißem Hemd und Blue-Jeans – sagte in seiner Dankesrede: »Alle waren so hungrig, so gierig auf Erfolg. Ich habe noch nie eine Mannschaft trainiert, die jede Trainingseinheit auf so hohem Niveau bestritt.« Es regnete Applaus.

Auch von BVB-Manager Michael Zorc, der zuvor schon den Preis für den »Manager der Saison« erhalten hatte. Zorc gab unumwunden zu, dass der FC Bayern in der vergangenen Saison verdient alle drei Wettbewerbe gewonnen hat (»Auch wenn es im Champions-League-Finale kanpp war«). Schließlich gab er die Marschrichtung für die neue Saison aus: »Es muss unser Ziel sein, die Bayern nicht noch einmal mit solch einem Vorsprung vorauseilen zu lassen.«

>> Jupp Heynckes, Peter Neururer und Co: Bilder der Meisterfeier

Neben Heynckes wurde auch ein anderer Trainer geehrt: Peter Neururer in der Kategorie »Typ der Saison«. In einer der schönsten Laudatios des Abends feierte Uwe Fellensiek, Schauspieler und Bochum-Fan, seinen Lieblingstrainer mit den Worten: »Er hat die Freude am Fußball zurückgebracht!« Peter Neuruer bedankte sich vor allem beim VfL, schließlich sei es ein Wunder gewesen, dass sie »einen Vogel wie mich überhaupt einstellen«. »Die 11« allerdings verdiene nicht er, sondern seine Frau: »Für mich ist sie der Typ des Jahrhunderts!« Am Ende gab es noch einen »echten Neururer« zu hören: »Und nun sollten wir aufpassen, dass wir nicht abheben – was mit mir natürlich schwierig wird.«

In der Kategorie »Spieler der Saison« gewann Franck Ribéry, der den Preis allerdings nicht persönlich in Empfang nehmen konnte, da er zeitgleich am Abschiedsspiel seines Freundes Mark van Bommel teilnahm. In seiner Laudatio erzählte Trainer und 11FREUNDE-Kolumnist Hans Meyer eine Anekdote aus dem heimischen Schlafzimmer: »Meine Lebenspartnerin wollte, dass ich ihr ein Trikot mitbringe. Ich dachte an eines von Ronaldinho oder Luca Toni. Aber nein, es musste ein Hemd von Franck Ribéry sein. Der Gedanke, dass in ihren Träumen dieser Franck Ribéry neben ihr liegt, machte mir sehr zu schaffen.« Wir hätten ihm den ganzen Abend zuhören können.

>> Esther Sedlaczek, Erik Meijer und Co: Bilder der Meisterfeier

Der »Newcomer der Saison« wurde Matthias Ginter vom SC Freiburg geehrt, der per Liveschalte zu sehen war. Zudem gewann die Initiative »12:12« den Preis für die »Fanaktion der Saison«.

Nach der zweistündigen Gala im Rheingoldsaal feierten rund 350 Gäste bei einem Buffet auf den anliegenden Terrassen. Darunter u.a. Wolff-Christoph Fuss, Rudi Gutendorf, Bernd Wehmeyer, Dieter Kürten, Sascha Lewandowski, Erik Meijer und Joachim Hopp. Einige 11FREUNDE-Redakteure sollen diese Nacht besonders gut geträumt haben – von Franck Ribery und Hans Meyer.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!