Schon bald Realität? Roboter ersetzen Fans

Sie können kein Bier holen

Südkoreas Baseball geht neue Wege: Weil die Fans ausbleiben, füllen Roboter leere Plätze im Stadion. Wie kompatibel sind die Jubel-Apparate für den Fußball?

imago

Es ist ein alter Running Gag der Bundesliga, dass zu Heimspielen von Bayer Leverkusen und dem VfL Wolfsburg kein Schwein kommt, weil sich eben kein Schwein für diese Klubs interessiert. Das stimmt natürlich nicht. Leverkusen hatte in der vergangenen Saison einen Zuschauerschnitt von 28.452, die Wolfsburger kamen auf 28.103. Das ist beachtlich, wenn man bedenkt, dass in beide Stadien jeweils nur 30.000 Menschen passen. Nein, ein Zuschauerproblem hat die deutsche Bundesliga nun wahrlich nicht.

Was, wenn bald alle zum Tischtennis gehen?

Aber wie das nun mal ist mit den guten Zeiten: Es kommen auch mal wieder schlechte. Jeder Hype verflacht auch wieder. Was also, wenn in ein paar Jahren die Zuschauer in den deutschen Stadien ausbleiben, und die Massen lieber zum, sagen wir, Tischtennis schwärmen? Dann sind all die schönen großen Stadien ziemlich einsam und nichts ist schließlich trauriger als ein halbvoll besetztes Fußballstadion. Obwohl, doch. Ein halbvoll besetztes Fußballstadien, bei dem die Organisatoren mit bunt bemalten Sitzschalen von der Leere ablenken möchten.

Doch Rettung gegen die Tristesse der Zukunft naht. Sie kommt aus Südkorea. Genauer gesagt: aus dem südkoreanischen Baseball. Dort spielt eine Mannschaft namens Hanwha Eagles, die in den vergangen fünf Jahren sage und schreibe 400 Spiele verloren hat. Die Eagles sind so schlecht, dass sich nun wirklich kein Schwein mehr für sie interessiert. In ihrer Verzweiflung setzen die Vereinsbosse jetzt auf neueste Technologien – und füllen die leeren Ränge mit Robotern.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!