Schiedsrichter-Tauschgeschäfte der Achtziger
19.02.2012

Schiedsrichter-Tauschgeschäfte der Achtziger

72 Mark pro Tag

Jüngst verpflichtete Werder Bremen einen Verteidiger von den Berner Young Boys. So weit, so unspektakulär. Wäre da nicht dieser Name: Francois Affolter. Er erinnert an eine fast vergessene Episode der Bundesligageschichte.

Text:
Sascha Rebiger
Bild:
imago
Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden