Saisonvorschau 2014/15: TSG 1899 Hoffenheim

»Keine Sau interessiert sich für mich«

Hoffenheim. Die Sympathiehochburg im deutschen Fußball. In der 11FREUNDE-Saisonvorschau analysieren wir heute, was sich bei den Kraichgauern über den Sommer getan hat und wohin die Reise in der neuen Saison gehen wird.

imago

Das ist neu:
Ein bisschen was in allen Mannschaftsteilen. Nach einem glücklosen Jahr auf Schalke wechselte Adam Szalai in den Kraichgau. Mit ihm wird die drittbeste Offensive der Liga weiter aufgewertet. Im Tor soll der Freiburger Ex-Publikumsliebling Oliver Baumann dem Hühnerhaufen, den Hoffenheims Trainer Markus Gisdol scherzhaft »Abwehr« nennt, endlich Stabilität verleihen. Darüber hinaus hat man Primin Schwegler aus Frankfurt geholt. Er wird wohl auf der Sechs neben Sebastian Rudy spielen und soll aus dem Mittelfeld die Fäden ziehen wie ein Chirurg nach einer gelungenen OP.

Das fehlt:
Ein Betonmischer. 70 Gegentore haben die Slalomstangen aus Hoffenheims Abwehrverbund letzte Jahr zugelassen. Mit den defensiven Neuverpflichtungen Baumann, Ermin Bicakcic von Eintracht Braunschweig und dem Südkoreaner Jin-Su Kim dürfte es zwar nicht ganz so deftig werden wie im Vorjahr, aber von einer unüberwindbaren Wand ist die Verteidigung der Kraichgauer noch weit entfernt.

Das fehlt nicht:
Schulden. Eigentlich sollte die TSG schon längst autark wirtschaften. Doch aufgrund diverser Altlasten nuckelt der Verein weiter an der Brust von Mäzen Dietmar Hopp. Für das vergangene Geschäftsjahr soll das Minus im zweistelligen Millionenbereich liegen. Diesen Verlust muss erneut Hopp, der schon mehrere hundert Millionen Euro in den Klub reingebuttert hat, ausgleichen. Trotzdem gehen die Kraichgauer munter weiter auf Shoppingtour wie eine verzogene Teenager-Göre die Papas Kreditkarte stibitzt hat. Für Baumann, Szalai und Konsorten blätterten die Hoffenheimer über 20 Millionen Euro hin. Ein Summe, die mit den Ausgaben anderer Vereine aus der Tabellenmitte nicht vergleichbar ist. 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!