Muang Thong United – Buriram Pea 0:0

Geldsegen verspielt

In Thailand reichen auch hohe Prämien nicht, das Spiel mit einem Tor zu versüßen. Statt dem Ball im Netz sehen die Fans Spieler mit Krämpfen, bunte Choreos und lustige Anheizer. Muang Thong United – Buriram Pea 0:0Frank Kaisler

Thailand  |  Bangkok  |  Yamaha-Stadion           
Thai Premier League (1. Liga)         
2. April 2011  | 17 000 Zuschauer
[ad]
Der finanzstarke Tabellenprimus hielt Hof: Buriram kam mit seinem Traumduo im Sturm, Frank Acheampong aus Ghana und Franck Ohandza aus Kamerun. Trotzdem reichte es bei United nur für ein Unentschieden. Das Heimteam vermasselte dem Kontrahenten damit eine Sonderzahlung von 300 000 Baht (7000 Euro), die Burirams Präsident, ein millionenschwerer Politiker, bei einem Sieg für jedes Tor ausgelobt hatte. Er sollte lieber mal einen Laktattest ansetzen. Beim Eliteteam wurden einige Spieler früh von Krämpfen heimgesucht.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!