26.05.2014

Moment der Saison (3): Barcelona, das Ende einer Ära

Zeitenwende, ich war dabei!

Jens Kirschneck ist kein reicher Mann. Aber seit seinem Besuch des Spiels Granada gegen Barcelona doch einiges an Erfahrung reicher. Sein Moment der Saison: Wie Barca auf das Ende einer Ära zusteuerte.

Text:
Bild:
imago

Das Gespräch an der Abendkasse war ernüchternd. »Zwei Karten aus der günstigsten Kategorie, bitte.« – »Alles klar. Macht 150 Euro.« – »Nein, nein, aus der günstigsten.« – »Das ist die günstigste.« – »Ach so.«

Ein bisschen Tiki-Taka

Im Original fand dieser Dialog auf Spanisch statt, doch ansonsten hat er sich genau so zugetragen. Aber was wollte man sich groß beschweren, war doch ein dolles Ding, dass es überhaupt noch Karten gab für Granada gegen Barcelona, in einem Stadion, dass gerade mal 22.500 Zuschauer fasst. Da muss man doch zugreifen, ein bisschen Tiki-Taka vor der untergehenden andalusischen Frühlingssonne, noch dazu in der entscheidenden Phase der spanischen Meisterschaft.

Es kam dann aber alles ganz anders. Tiki-Taka fiel weitgehend aus, stattdessen ging der FC Granada nach einer Viertelstunde in Führung. In den restlichen 75 Minuten spielte sich das Geschehen weitgehend vor dem Tor der Gastgeber ab, doch es wäre zuviel gesagt, dass Granada von einer Kalamität in die andere geriet. Es war ein Abend, an dem der FC Barcelona seine hässliche Seite zeigte. Messi, Neymar, Fabregas, Iniesta, sie alle waren dabei, doch es kam nicht mehr dabei heraus als ein langweiliges Ballgeschiebe.

 
 
 
 
 
12
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden