Leitfaden: So werde ich zum Fußball-Hipster

Kündige Dein 11FREUNDE-Abo!

Jüngst veröffentlichten unsere geschätzten irischen Kollegen von Balls.ie einen Leitfaden für angehende Fußball-Hipster. Das fanden wir so gut, dass wir es klauen mussten. Lest hier die deutsche Variante des Fußball-Hipster-Daseins!

Heft: #
137

1.
Trage eine alte Jeansjacke mit einem Vereinsaufnäher über deinem Sonic-Youth-T-Shirt.

2.
Spiele eine Fußballsimulation mit Eintracht Braunschweig mit der Begründung, dass du Torsten Lieberknechts taktische Ausrichtung bewunderst und sie eins zu eins umsetzen willst.

3.
Lies jeden Tag aufmerksam die Analysen von »Spielverlagerung«. Lerne einschlägige Vokabeln wie Scheindominanz, Angriffspressing, situative Mannorientierung und vor allem: Umschaltspiel.

4.
Memoriere jeden Morgen beim Aufwachen den Kader der jugoslawischen Nationalmannschaft, die nicht an der Europameisterschaft 1992 teilnehmen durfte.

5.
Sage nach dem Orgasmus zu deinem Partner, so müsse sich Jürgen Wegmann gefühlt haben, als er in der Relegation 1985/86 das rettende Tor für den BVB gegen Fortuna Köln geschossen hat.

6.
Erwähne immer mal wieder, dass der FC Barcelona zwar ganz gut ist, aber meilenweit entfernt vom AC Milan unter Arrigo Sacchi.

7.
Sprich Spielernamen nur in der Landessprache aus. Nicht Hagi, Snejder und Quaresma, sondern Haadsch, Snäder und Kuaräschma.

8.
Gründe für die Dauer des Turniers einen Twitter-Account zum Thema »Ozeanien-Meisterschaft«.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!