Klose-Comeback beim FCK? So denken die Fans

»Wie ein Sechser im Lotto«

Seit Sonntag brodelt die Gerüchteküche: Kehrt Weltmeister Miroslav Klose wirklich an den Betzenberg zurück und beendet dort, wo alles angefangen hat, seine Karriere? Das denkt die Fanszene.

imago

Die Herzen der FCK-Fans schlagen für Miro Klose, seit er seine Profikarriere am Betzenberg begann. Von 1999 bis 2004 spielte er zunächst für die Amateure und dann für die erste Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern. Danach zog es ihn in die weite Welt: zu Werder Bremen, Bayern München und schließlich nach Italien zu Lazio Rom. Dort lief sein Vertrag nun aus und die Fußballwelt spekuliert, wo der 38-Jährige seine Karriere ausklingen lässt. FCK-Vorstandsvorsitzender Thomas Gries heizte am Sonntag kräftig die Gerüchteküche an, indem er in der »SWR«-Sendung »Flutlicht« ankündigte, eine Rückkehr von Klose nach Lautern »probieren« zu wollen. Am Dienstag machte der 54-Jährige dann aber doch die Rolle rückwärts: Ein Transfer des Weltmeisters sei »im Bereich des Unmöglichen«.

Was auch immer passiert – was denken eigentlich die FCK-Fans über die mögliche Rückkehr des WM-Rekordtorschützen? Wir haben uns umgehört.

Rüdiger Petersen (59), Fanbeirat für die Region Nahe/Hunsrück/Mosel/Eifel
»Für den FCK-Fan wäre das eine Riesen-Gaudi und ich denke auch, dass es sich bezahlt machen würde. Da würden bestimmt zehntausend Leute mehr pro Spiel kommen, wenn Miro spielt. Und sein Trikot wäre bestimmt ruckzuck ausverkauft. Die Frage ist nur, ob er sich die zweite Liga in seinem Alter noch mal antut. Es ist ja schon eine ›Klopper‹-Liga und auch für einen Weltstar wie Miro gäbe es da ganz schön was auf die Knochen. Aber ich würde es mir wünschen, wir brauchen mal wieder einen Goalgetter. Miro geht es auch nicht ums Geld, der ist ein ganz bodenständiger Mensch, der etwas Ruhiges sucht und auch an seine Familie denkt. Außerdem will er bestimmt etwas mit Perspektive, wo er nach der Karriere noch weiter arbeiten kann. Und das könnte auch bei Bayern sein, da er ja in München ein Haus hat.«

Kevin Grigorean (24), auf dem Betzenberg das erste mal mit sechs Jahren
»Welcher FCK-Fan wünscht sich nicht Miro Klose zurück? Aber ich bin skeptisch, ob das sportlich gesehen richtig ist. Er ist auch schon 38 und wird wahrscheinlich nicht mehr jedes Spiel machen können. Es entspricht eher nicht unser Philosophie, auf ältere Spieler zu setzen. Für Fußballromantiker wäre es natürlich eine schöne Sache, Miro noch mal im FCK-Trikot zu sehen, aber ich zweifele daran, ob es wirklich Sinn ergibt. Und ob er sich die Zweite Liga noch mal antun will, ist auch fraglich.«



Frederik Paulus (26), Autor bei der »Der Betze brennt«
»Es wäre ein ziemlicher Hammer, wenn Miro Klose zurück nach Kaiserslautern käme. Schon alleine, weil seit Jahren in jeder Transferperiode spekuliert wird, ob er noch einmal im FCK-Trikot aufläuft. Klose ist sicher noch für das eine oder andere Tor gut, vor allem aber hätte seine Verpflichtung einen enormen Effekt auf das Umfeld. Diese Aufbruchstimmung könnte der FCK nach Jahren der sportlichen Stagnation dringend gebrauchen. Zudem bekämen die Roten Teufel endlich wieder ein großes Stück Aufmerksamkeit  - auch wenn uns auf der anderen Seite ›Sport1‹ wahrscheinlich jedes nur greifbare Montagsspiel reindrücken würde. Wenn eine Verpflichtung Sinn macht – schließlich kann der FCK jeden Cent gut gebrauchen und auch ein Klose braucht noch zehn Mitspieler – wäre das ein Knaller. Der Ball liegt jetzt bei Miro. Er muss wissen, ob er Lust hat, ein Stückchen Fußballromantik zu leben und zu verwirklichen. Sollte es aber in diesem Sommer nicht klappen, wäre das Thema wohl endgültig vom Tisch.«

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!