Gipfeltreffen der Nicht-Weltmeister

»Lass gut sein, Georgie!«

Sekt trinken, plauschen, den Lorbeerkranz zurecht rücken – so kennen wir die Jungs von der Ehrentribüne. Auf drei Kandidaten jedoch trifft das nicht zu: Alfredo di Stefano, Ladislao Kubala – und George Best, das alte Partytier. Gipfeltreffen der Nicht-Weltmeister

Das WM-Finale 1990, Deutschland gegen Argentinien. Auf der Ehrentribüne sitzen Alfredo di Stefano, Ladislao Kubala und George Best. Sie gehörten zu den besten Spielern ihrer Zeit und waren doch nie bei einer WM dabei. Nun müssen sie mit ansehen, wie die Fußballarbeiter Jürgen Kohler, Klaus Augenthaler und Lothar Matthäus im Begriff sind, den Titel zu erringen.


Best (grimassierend):
Matthäus, Matthäus, Matthääääääus!

Kubala (fassungslos):
Was für ein Kraftmeier.

Best (kichernd):

Kann gar nichts, der Typ.

di Stefano (stimmlos):
Und uns haben sie nicht mal mitmachen lassen.
 
Kubala (empört):
Was denen entgangen ist!

Best:
Ich!

Kubala und di Stefano:
Und wir!

Best (gelangweilt):

Ach so, ja: Ihr natürlich auch.

[ad]

di Stefano:
Wer sich so alles Weltmeister nennen darf!

Best (sich schlapp lachend):
Matthääääääus!

Kubala (angewidert):
Stiles, Vogts!

di Stefano (sich windend):
Gentile!

Best (erschöpft):
Wollt ihr auch ’n Bier, Jungs?

Kubala:

Auf jeden Fall.

di Stefano:
Warum eigentlich nicht.


Best steht auf und schiebt sich pöbelnd durch die Sitzreihe.
 

di Stefano:
Ungehobelter Kerl, dieser Best.

Kubala:

Lass ihn laufen, Alfredo. Er ist ja noch jung.


Matthäus schlägt den Ball ins Niemandsland.



di Stefano (entsetzt):
Sieh dir an, was der Matthäus da macht!

Kubala:
Ekel erregend.


Best kommt zurück, mit drei leeren Bierbechern in den Händen.



Best:
Sooooo! Oh, äh, sorry! Scheint so, als hätte ich euer Bier ausgesoffen, Jungs.


Unten auf dem Rasen verwandelt Andreas Brehme den Elfer zum 1:0. Di Stefano sackt in sich zusammen.


Best (zu Kubala gewandt):

Was ist denn mit dem Opa los? Ich hol ihm ja schon ’n neues Bier!

Kubala (müde):

Lass gut sein, Georgie.

di Stefano (aufheulend):

Warum? Warum? Warum durfte ich nie mitmachen?


Von hinten legt ihm Ferenc Puskás, der Vize-Weltmeister von 1954, die Hand auf die Schulter.


Puskás (sanft):

Ich sag dir eins, Don Alfredo: Das ist auch nicht besser.

Best (vergnügt):
Will vielleicht noch jemand ’n Bier?

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!