03.11.2005

Fußball

Mainz: Das Wunder von Hundheim

Sven Steinbach hat sich unsterblich gemacht. Der Spieler des baden-württembergischen Landesligisten FC Hundheim/Sternbach hat in der vierten Minute der Nachspielzeit ein Tor gegen den Bundesligisten Mainz 05 erzielt.

Text:
Rund 1800 Zuschauer verfolgten das freundschaftliche Kräftemessen des Bundesligisten gegen den Landesligaaufsteiger, der sich an die neue Klasse noch nicht recht gewöhnt hat, und mit nur einem Punkt aus neun Spielen kläglich in die Saison gestartet war. Vor allem in der Offensive gab es Probleme: Lediglich zwei geschossene Tore sprechen eine deutliche Sprache. Dass der Ball nun ausgerechnet gegen Mainz im Netz zappelte, grenzt an ein Wunder. Oder was war da los? In der Schlussminute forderte 05-Coach Jürgen Klopp die Akteure des Gastgebers lautstark auf, alles nach vorne zu werfen. Die Amateure wunderten sich, gehorchten aber dem Profitrainer und schon rollte die Hundheimer Angriffslawine. Geschätzte zehn Mal stolperten die Mainzer „rein zufällig“, wie Klopp nachher beteuerte, und ermöglichten dem Underdog so den Ehrentreffer – zum 1:16.


Weitere interessante Artikel in Heft 49, jetzt am Kiosk!
Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden