Facebookwette als Großevent: Don't mess with Ebbers

Den muss er nicht machen!

»Wenn ich ständig lese, wie schlecht unsere Stürmer sind, könnte ich durchdrehen!« Genervt von der Nulltoredebatte auf St. Pauli, forderte Ex-Profi Marius Ebbers die Besserwisser via Facebook heraus. Am Samstag kam es zum Shootout.

Etliche sind gekommen in den Schanzenpark, 300 bestimmt oder 400, aber die fünf wichtigsten fehlen. »Wir bitten die Vorlauten, die sich bei Facebook gemeldet haben, nach vorne«, bellt der Megafonmann von Viva Con Agua erneut über die Kunstrasenanlage. Drehende Köpfe, bierseliges Gefeixe. Wo sind die denn, raunt das Publikum, und: War ja klar! Marius Ebbers schnürt nickend seine Turnschuhe. Aus der Anonymität des Internets wollte er die Besserwisser holen. War ja klar.

Rückblick: Als der FC St. Pauli vor zwei Wochen mit 0:1 gegen Bielefeld unterliegt und dabei auch aus 21 Torschüssen kein Kapital schlägt, entwickelt sich eine erstaunliche Stürmerdebatte. Mit dicken Schlagzeilen arbeitet sich die zum Defätismus neigende Lokalpresse am Nulltoreangriff ab, aus dem Netz kübelt es Wut und Hohn. Zum Gesicht der Misere wird Christopher Nöthe, vor der Saison aus Fürth transferiert. Gegen Bielefeld jagt er, eingewechselt, eine Großchance in den Kiezhimmel, Sekunden danach ist Schluss. Muss man machen, ätzen die Haudraufkritiker. Marius Ebbers ist anderer Meinung. Bei Facebook platzt dem ehemaligen Paulianer der Kragen.

600 Likes und über 80 Kommentare später wird aus dem Eintrag ein echtes Event. Ebbers, überrollt von der Zuschriftenflut, konkretisiert die Spielregeln und postet die nachzustellende Szene als Snapshot. Diplomatisch schließt er: »Jetzt Eier auf den Tisch… Wer will?« Und viele wollen. Die Ex-Paulianer Florian Lechner und Ralph Gunesch bieten sich dem Experiment als Verteidiger an, Marcel Eger kommentiert und Elton natürlich auch, sogar der durch die Aktion mehr denn je in die Öffentlichkeit gestellte Nöthe lacht virtuell, also smileyzwinkernd, mit. 

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!