EM-Angeberwissen

Bobbele meets Schewa

Wer denkt, dass er schon alles über die Europameisterschaft weiß, den lassen wir mal so richtig ins Leere laufen. Skandale, Kuriositäten, Statistiken - das 11FREUNDE-Angeberwissen kennt keine Gnade.

Frankreich vs. England

Verteidiger Adil Rami sah sich schon auf dem roten Teppich in Hollywood, den Oskar sicher in der Tasche: »Eines Tages bekam ich ein Skript zugeschickt. Es war verrückt, ich sollte in einem Film mit Isabelle Adjani mitspielen.« Bisher hat er die Rolle nicht angenommen. Warum eigentlich nicht? » Ich sollte einen nordafrikanischen Jungen spielen, der irgendwie über seine Sexualität besorgt ist. Ich glaube er war bisexuell.«

Ashley Cole war sich in den vergangenen Jahren für keinen Skandal zu schade. Den jämmerlichen Tiefpunkt erreicht er im letzten Jahr auf Chelseas Trainingsgelände. In geistiger Umnachtung schießt er mit einem Luftgewehr auf den Studenten Tom Cowan. Natürlich nur aus Spaß. Cole gab später an, nicht gewusst zu haben, dass die Waffe geladen war.

Ukraine vs. Schweden

Anfang 2000 verpflichtete Boris Becker den damaligen Milan-Stürmer Andrij Schewtschenko für seine Agentur BBI: »Er ist ein Fan von mir, ich bin ein Fan von ihm.« Den »Mega-Deal« (Bild) feierte man gemeinsam in einer Disco in Atlanta. Das Empfangskomitee bestand aus einer Person: Michael Jordan. Mega-Party!

Trainer Erik Hamren und sein Assistent Marcus Allbäck gelten als ziemlich eitel. So lehnten sie es ab, im bisherigen Ausgeh­anzug des schwedischen Verbandes aufzutreten, weil sie sich darin nicht gefielen. Damit sie im Sommer auf der europäischen Bühne im besten Licht dastehen, hat sich Allbäck nun selbst um das Design des Nachfolgemodells gekümmert.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!