Ein Herz für Absteiger: Nur noch ein Team im Rennen

Passau verliert und hofft

Drei von vier Klubs haben den Klassenerhalt verpasst. Auch der 1. FC Passau verlor am vergangenen Wochenende deutlich, bleibt aber unsere letzte Hoffnung.

imago

Langsam wird es eng. Am vergangenen Wochenende hat sich nach der TSG Stadtbergen und dem FC Borussia Belzig ein dritter Klub aus der Mission Klassenerhalt verabschiedet – Zwei Spieltage vor Saisonende ist der Acht-Punkte-Rückstand auf den Relegationsplatz für den FC 08 Boffzen nicht mehr aufzuholen. Unsere Hoffnungen ruhen deshalb auf dem 1. FC Passau. Der bayrische Landesligist hat zwar bereits den direkten Klassenhalt verpasst, ist jedoch am letzten Spieltag nicht mehr von den Relegationsrängen zu verdrängen. In der aktuellen Form wird es für die Dreiflüssestädter aber auch in der Zusatzrunde schwer. Nach einer 0:2-Niederlage am vorletzten Spieltag setzte es am Sonntag gegen den Tabellenführer TSV 1865 Dachau eine 1:4-Packung. Gegenüber »fußball-vorort.de« sagte Passaus Trainer Thomas Fuchs nach dem Spiel: »Mit der Qualität der Einzelspieler von Dachau können wir nicht mithalten. Hinzu kam, dass der Gegner nur auf unsere Fehler warten musste. Dieser Bitte sind wir prompt nachgekommen.« Am kommenden Samstag geht es für den 1. FCP nur noch darum, vor der Relegation ein letztes Mal unter Wettkampfbedingungen zu spielen. Der Gegner aus Erlach steht aktuell auf Platz drei der Tabelle und könnte mit einem Sieg noch in die Relegation für die Bayernliga rutschen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!