Ein Abend mit Mulder und Büskens

Die neuen Besen

Ein Neuanfang sollte her auf Schalke. Und siehe da, zumindest optisch war alles anders. Büskens/Mulder zeigten sich in Ballonseide gekleidet und erinnerten damit an den so schmerzlich vermissten Huub Stevens. Aber sonst? Ein Abend mit Mulder und BüskensImago Vorbei also die Zeiten des ob seiner Samtsakko-Jeans-Kombinationen gerne als Lehrer verspotteten Mirko Slomka (was nicht viel heißt, weil Slomka zum einen wirklich einmal Lehrer war und zum anderen auch in Trainingskleidung oder Anzug verspottet wurde). Vom Äußeren abgesehen, hatte es sich damit allerdings schon wieder mit den Neuerungen. Büskens und Mulder vertrauten auf dasselbe Personal und die gleiche Taktik wie ihr Vorgänger und gaben sich auch an der Außenlinie nicht gerade wie testosterongetränkte Antreiber.

[ad]

Im Gegenteil: nach wenigen Minuten waren die beiden noch gestikulierend an den Spielfeldrand geeilt und hatten Anweisungen erteilt. Nachdem sie der vierte Offizielle jedoch ermahnt hatte, innerhalb ihrer Coaching-Zone zu bleiben, waren sie so darauf bedacht, der Anweisung nachzukommen, dass sie sich kaum noch trauten, überhaupt von der Trainerbank aufzustehen. Natürlich sprangen sie bei den Toren auf und jubelten, stets folgte darauf jedoch der sorgenvolle Blick, wie weit sie sich den nun in die erlaubte Zone hineinbewegt hätten (ca. 50 Zentimeter). Sofort setzten sie sich wieder, als hätten sie etwas Unartiges getan. Dagegen war Mirko Slomka der reinste Rabauke.

Details dieser Art konnten den beiden und allen anderen Schalkern im Stadion und an den Fernsehschirmen freilich egal sein. Obwohl sich im Grunde nichts geändert hatte, schossen die Königsblauen die Cottbusser mit 5:0 vom Feld, die Erleichterung war riesig.

Anders als zuletzt war vielleicht nur die Leistung der Cottbusser. Denn die war einfach nicht erstligatauglich.


Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!