Dortmund-Leverkusen in der Spielanalyse

Pressen! Kämpfen! Laufen!

Intensiv und pfeilschnell wie der BVB in seinen besten Tagen: Bayer Leverkusen zeigt sich beim Aufeinandertreffen mit Borussia Dortmund als geistiger Nachfolger des Kloppschen Pressing-Fußballs. Unsere Spielanalyse.

imago

Vergangene Saison bewarb Sky den Bundesliga-Abstiegskampf mit dem Slogan: »Wer will es mehr?« Es war ein seltsam gewählter Slogan für einen Abstiegskampf, in dem sich die Kontrahenten gegenseitig im Nicht-Punkten übertrafen. Perfekt hätte der Slogan hingegen zum ersten Topspiel der neuen Bundesliga-Saison gepasst: Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund lieferten sich ein Pressing-Duell auf höchstem Niveau, bei dem der Wille aller Spieler zum bedingungslosen Pressing jederzeit zu erkennen war.

Roger Schmidt entwickelt Leverkusen weiter

Besonders Bayer Leverkusen beeindruckte mit einer Mischung aus aggressivem Pressing und direktem Umschaltspiel. Bereits in der vergangenen Saison definierte sich Leverkusen über ein schnelles Konterspiel. Der neue Coach Roger Schmidt verlieh dem bisher eher abwartendem Spiel eine neue Facette: Er lässt sein Team sehr hoch pressen. Bei gegnerischem Ballbesitz wurde das Leverkusener 4-2-3-1 zu einem extrem offensiven 4-2-4.

Leverkusen orientierte sich im Pressing nicht primär am Raum oder am Gegenspieler, sondern am Ball. Sie versuchten immer wieder, Überzahlen in Ballnähe zu schaffen, selbst wenn dies bedeutete, dass sich der ballferne Flügel öffnete. Speziell im Zentrum standen sie sehr kompakt, um gegen Dortmunds Raute keine Räume im Zentrum zu öffnen. Leverkusen war zu jeder Zeit hellwach; selbst die Rückpasswege versperrten sie konsequent, um Dortmunds ballführenden Spieler zu isolieren.


Nach einem Ballgewinn suchten die Leverkusener Angreifer sofort den Mitspieler vor sich; Rück- oder Querpässe spielten sie praktisch nie. Die Passgenauigkeit von nur 57 Prozent beweist, dass offensiv noch nicht alle Mechanismen des neuen Trainers greifen – sie unterstreicht aber auch das enorm riskante und vertikale Spiel der Leverkusener.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!