Die Pressestimmen zu Barcelona - Chelsea

»Blauer Himmel! Barcas tragischster Monolog«

Es ist die wohl größte Sensation der diesjährigen Champions-League-Saison: Der FC Chelsea mauert den FC Barcelona aus dem Wettbewerb und auch die internationale Presse reibt sich verwundert die Augen. Die Pressestimmen.

Es war der Wahnsinn: Im Champions-League-Halbfinale rannte der FC Barceloan 90 Minuten auf das Tor von Peter Cech, führte gar mit 2:0. Messi hatte sogar die Entscheidung per Elfmeter auf dem Fuß und scheiterte an der Latte von Camp Nou. Am Ende rannte der FC Barcelona vergeblich gegen die 10-Mann-Chelsea-Wand an und torkelte ideenlos und verdattert ins Aus. Der Endstand: 2:2. Somit stehen die Blues überraschend im Champions-League-Finale von München.

Das Aus von Barca ist die größte Überraschung dieser Champions-League-Saison. Wie reagiert die internationale Presse auf diesen denkwürdigen Abend?

Bildergalerie: Die internationalen Pressestimmen zu Barca - Chelsea >>>


Der traurigste Mann des Abends war aber wohl Chelseas Branislav Ivanovic, der erst im Interview nach Abpfiff erfuhrt, dass er im Finale gesperrt sein wird. Hier das Video:

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!