25.04.2012

Die Pressestimmen zu Barcelona - Chelsea

»Blauer Himmel! Barcas tragischster Monolog«

Es ist die wohl größte Sensation der diesjährigen Champions-League-Saison: Der FC Chelsea mauert den FC Barcelona aus dem Wettbewerb und auch die internationale Presse reibt sich verwundert die Augen. Die Pressestimmen.

Text:
11FREUNDE
Bild:
Imago

Es war der Wahnsinn: Im Champions-League-Halbfinale rannte der FC Barceloan 90 Minuten auf das Tor von Peter Cech, führte gar mit 2:0. Messi hatte sogar die Entscheidung per Elfmeter auf dem Fuß und scheiterte an der Latte von Camp Nou. Am Ende rannte der FC Barcelona vergeblich gegen die 10-Mann-Chelsea-Wand an und torkelte ideenlos und verdattert ins Aus. Der Endstand: 2:2. Somit stehen die Blues überraschend im Champions-League-Finale von München.

Das Aus von Barca ist die größte Überraschung dieser Champions-League-Saison. Wie reagiert die internationale Presse auf diesen denkwürdigen Abend?

Bildergalerie: Die internationalen Pressestimmen zu Barca - Chelsea >>>


Der traurigste Mann des Abends war aber wohl Chelseas Branislav Ivanovic, der erst im Interview nach Abpfiff erfuhrt, dass er im Finale gesperrt sein wird. Hier das Video:

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden