Die größten Überraschungen der CL-Vorrunde

Und zisch und klack und weg

Manchester City und Manchester United: ausgeschieden. APOEL Nikosia und der FC Basel: im Achtelfinale. Selten hat eine Vorrunde in der Champions League so viele Überraschungen geboten wie 2011/12. Wir haben die Tops und Flops der Gruppenphase. Die größten Überraschungen der CL-Vorrunde

FLOPS

Manchester City

Dass das durch viele Scheich-Millionen zusammengekaufte Starensemble tatsächlich schon in der Vorrunde die Segel streichen muss, ist die vielleicht größte Sensation der Champions-League-Saison 2011/12. Die als »Todesgruppe« titulierte Gruppe A wurde nicht für die Bayern, auch nicht für den SSC Neapel, sondern für Manchester City zum Grab. Die angekündigte Eroberung der (Fußball)-Welt muss nun für mindestens ein Jahr verschoben werden. Was heißt eigentlich auf Arabisch: »Fucking hell!«?

Manchester United

Kinder, wie die Zeit vergeht! Vor gut einem halben Jahr freute sich die Weltbevölkerung auf das große Finale um die Champions League. Die Endspielpartner damals: der FC Barcelona und Manchester United. United wurde zwar mit 3:1 nach Strich und Faden vermöbelt, schwor aber für 2012 Rache. Daraus wird nun nix, dem FC Basel (siehe: Tops) sei Dank. Dem irren 3:3 im Hinspiel folgte gestern die sensationelle 1:2-Niederlage im Baseler St.-Jakob-Park. Welch eine Schmach für Alex Ferguson in seinem 25. Dienstjahr als Trainer der »Red Devils«, die nach dem historischen Ausscheiden in der Vorrunde nun in der »Hölle« Europa League antreten müssen. Und Alex Ferguson soll unbestätigten Meldungen zu Folge vor lauter Frust sogar sein Kaugummi ausgespuckt haben.

Borussia Dortmund

Machen wir es kurz, es ist schon genug darüber geredet worden. Der Deutsche Meister. Fliegt. Nach der Vorrunde. Mit vier Punkten. Und einer Tordifferenz von 6:12. Als Gruppenletzter. In einer Gruppe mit Arsenal, Marseille und Piräus. Raus. Ohgottogottogott.

>>> Die Tops und Flops in der Bildergalerie!



TOPS

FC Basel

Seien wir doch ehrlich: Wer vor der Saison Haus und Hof auf eine Achtelfinalteilnahme des FC Basel verwettet hätte, wäre wahrscheinlich als armer Irrer in die nächstliegende Psychatrie eingewiesen worden. Ein Hoch auf die armen Irren, sie hatten mal wieder Recht! Und Basel ist nun ihre Hauptstadt. Mit einem Torverhältnis von 11:10 ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen, muss man auch erstmal schaffen. Kompletter Fußball-Wahnsinn, wer hat's erfunden? Genau, die Schweizer.

Olympique Lyon

Hm. Lange haben wir überlegt, ob wir Olympique Lyon in dieser Sparte unseres Artikels unterbringen. Aber: Ehre, wem Ehre gebührt. Denn das muss man erstmal schaffen: In den ersten fünf Gruppenspielen zwei Tore schießen (und zwar beide am 2. Spieltag beim 2:0 gegen Dinamo Zagreb) und dann im letzten Gruppenspiel (ebenfalls gegen Zagreb) gleich sieben Buden auf einmal! Zwischen der 45. und 75. Minute! Während gleichzeitig Hauptkonkurrent Ajax Amsterdam im Spiel gegen Real Madrid zwei Treffer aberkannt werden. Und damit aufgrund des besseren Torverhältnisses doch noch ins Achtelfinale einzuziehen. Verschwörungstheoretiker, wo seid ihr?

APOEL Nikosia

APOEL wer? Den frisch gebackenen Sieger der Gruppe G kennt noch immer keine Sau. Das muss man wissen: Der Trainer heißt Ivan Jovanovic, ist im ehemaligen Jugoslawien geboren und war früher selbst Fußballer (u.a. 121 Spiele für Roter Stern Belgrad). Den Klub gibt es seit 1926, bis heute stehen 21 Meisterschaften, 19 Pokalsiege und elf Supercup-Erfolge zu Buche. Der Superstar heißt tatsächlich Ailton Almeida, kommt nicht aus Bremen, sondern aus Brasilien und hat in fünf Champions-League-Spielen dreimal getroffen. Auch die übrigen Tore (sechs bei sechs Gegentoren!) erzielten Stürmer und damit Spieler, die man sich merken sollte. Gustavo Manduca (Brasilien) traf zweimal, Ivan Trickovski (ja, Trickovski!) aus Mazedonien einmal. APOEL Nikosia zieht als Gruppenerster ins Champions-League-Achtelfinale. Was kommt als Nächstes? Steigt die SpVgg Greuther Fürth in die 1. Bundesliga auf? Versöhnen sich Lemke und Hoeneß?

>>> Die Tops und Flops in der Bildergalerie!

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!