Die größten Erfolge der Glasgow Rangers

»Iron Curtain«, Platzsturm und ein geteilter Titel

Die Glasgow Rangers gewannen 54 Meisterschaften, 33 Mal den nationalen Pokal und einmal den Europapokal der Pokalsieger. Nach dem Zwangsabstieg in die 4. Liga kommt vorerst kein großer Titel hinzu.

Saison 1890/91



1890 wurde die schottischen Football League ins Leben gerufen. Glasgow schoss am ersten Spieltag Hearts of Midlothian mit 5:2 vom Platz. Am Ende der Saison standen die Rangers punktgleich mit dem FC Dumbarton auf Platz eins. Es kam zum Finale, das 2:2 endete. Anstatt eine Verlängerung oder ein Rückspiel auszutragen, wurde der Titel zum einzigen Mal in der Geschichte des schottischen Fußballs geteilt – Glasgow und Dumbarton feierten gemeinsam.



Saison 1893/94


Im Pokal hatten die 1873 gegründeten Rangers zunächst glücklos agiert. 1877 und 1879 unterlagen sie dem FC Vale of Leven im Endspiel. 1887 traten sie sogar im englischen FA-Cup an, scheiterten jedoch im Halbfinale an Aston Villa. Den Durchbruch erlebten die Rangers 1894 gegen den Lokalrivalen Celtic, den sie im Endspiel um den schottischen Cup mit 3:1 bezwangen.

Saison 1898/99

Kurz vor dem Ende des Jahrhunderts ließen es die Rangers noch einmal richtig krachen. In 18 Spielen feierten sie 18 Siege – a perfect record, wie die makellose Bilanz in Großbritannien genannt wird.



Saison 1948/49


Die Ära Bill Struth dauerte von 1920 bis 1954. In 34 Jahren fuhr der Trainer 18 Meisterschaften, zehn Pokal- und zwei Ligapokalsiege ein. Der größte Erfolg gelang Struth 1949 mit dem Gewinn des nationalen Triples. Hauptverantwortlich für den Erfolg war das Defensivbollwerk um Abwehrchef George Young. Der so genannte »Iron Curtain« (»Eiserne Vorhang«) galt zwischen 1946 und 1953 als nahezu unüberwindbar.


Saison 1971/72

Einer der größten Erfolge der Rangers hatte ein peinliches Nachspiel: Im Finale um den Pokal der Pokalsieger bezwangen die Schotten Dynamo Moskau mit 3:2. Weil Glasgow-Fans im Zuge des Triumphs den Platz stürmten und es auf den Tribünen sowie außerhalb des Stadion zu Ausschreitungen kam, konnte den Spielern der Pokal allerdings nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Kabine überreicht werden. Wenige Wochen später wurden die Rangers für ein Jahr vom Europapokal ausgeschlossen. Bis heute warten die Rangers auf einen weiteren Erfolg auf internationaler Ebene.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!