Die Fragen an den 9. Spieltag

»Edmund Stoiber ist wie Johan Cruyff«

Endlich haben wir die elendige Länderspielpause hinter uns gebracht. Endlich heißt es wieder Bundesliga. Und vor der der neunten Runde der Saison 2013/24 stellen wir natürlich wieder die wirklich wichtigen Fragen an den Spieltag.

imago

Wo treibt sich Pep Guardiola herum? Offensichtlich hauptsächlich auf dem Trainingsgelände des FC Bayern an der Säbener Straße. Wirklich in seiner neuen Heimat herumgekommen zu sein scheint der Katalane seit seinem Amtsantritt im Sommer jedenfalls noch nicht. Wie soll man sonst folgenden Satz über München deuten, den Guardiola im Hausmagazin des FC Bayern von sich gab: »Ich finde, die Stadt ähnelt Barcelona.« Die Frage an den Spieltag schlagen folgende ähnlich nahe liegende Vergleiche vor: »Der Flair der Maximilianstraße erinnert mich an Las Ramblas.« Oder: »Edmund Stoiber ist ein Visionär wie Johan Cruyff.« Oder: »Der Feldmochinger See glitzert in der Abendsonne wie das Mittelmeer.«

Wer ist die nächste »falsche Neun«? Julian Draxler. Stürmer Klaas-Jan Huntelaar wird Schalke 04 mit seiner wieder aufgebrochenen Knieverletzung erneut lange fehlen, sein Vertreter Adam Szalai schlägt sich mit einer Grippe herum. Draxler (Foto) könnte am Samstag für die Schalker gegen Eintracht Braunschweig also als verkappte Spitze auflaufen und damit die aktuelle Modeposition des Weltfußballs bekleiden.

Was fehlt? Ein schönes 0:0. 72 Spiele ist die aktuelle Bundesliga-Saison schon alt, keine einzige Partie blieb dabei torlos. Die 18 Mannschaften trafen an den ersten acht Spieltagen sogar so gut, dass beim aktuellen Schnitt von 3,3 Toren erstmals seit 19 Jahren wieder die 1000-Tore-Marke am Ende der Saison geknackt werden könnte. Das bisher letzte 0:0 gab es am 28. April zwischen dem FSV Mainz 05 und Eintracht Frankfurt, die beiden Klubs treffen erst wieder am 12. Spieltag am 10. November aufeinander. Freunde der gepflegten Langeweile müssen sich also noch ein bisschen gedulden, TV-Kommentatoren sollten sich Sätze wie »ein 0:0 der besseren Art« oder »... nur die Tore fehlen« bis dahin sorgsam aufheben.

Wer ist gesperrt? Thomas Cichon. Der ehemalige Bundesligaprofi des 1. FC Köln soll 2008 und 2009 als Profi in Osnabrück Spiele verschoben haben. Nach seinem Karriereende und der Flucht nach Südafrika wollte er jetzt gerne noch ein bisschen in der Altherren-Mannschaft von Preussen Eiberg kicken, das DFB-Sportgericht sperrte ihn aber aufgrund der Manipulationsvorwürfe bis 9. Juli 2015. Trainer von Eibergs D-Jugend darf Cichon aber bleiben.


Was macht Felix Magath? Nicht zur Verfügung stehen. Jedenfalls »nicht mehr für alle Aufgaben«, wie Magath der »Bild« sagte. Das Fußballgeschäft sei vielfältig und bestehe »nicht nur daraus, Spieler zu trainieren«. Dass man Spieler schließlich auch triezen, trimmen und schleifen könne, dachte Magath, sagte es aber nicht laut.

Wer wechselt zum FC Barcelona? Die halbe Bundesliga. Erst berichteten spanische Sportzeitungen, die Katalanen seien an Gladbachs Torhüter Marc-André ter Stegen interessiert. Dann hieß es, Dortmunds Mats Hummels dürfe im Sommer für eine Ablöse von 35 Millionen Euro nach Barcelona wechseln. Angesichts der Seriosität der Quellen wird es auch genau so kommen. Oder wie Pep Guardiola vermutlich sagen würde: »›El Mundo Deportivo‹ ist so zuverlässig wie ein BMW.«

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!