Die Bundesliga-Vorschau: VfB Stuttgart

Warten auf's Momentum

Mit einer großartigen Rückrunde stürmte der VfB Stuttgart in der letzten Saison noch in den Europapokal. In der neuen Saison muss man nun beweisen, ob man wirklich zu den Top-Teams der Liga gehört

Wer ist neu? Wer fehlt?

Der ist neu: Tim Hoogland. Vielleicht der größte Pechvogel der letzten Jahre. Wechselte 2010 vom FSV Mainz zum FC Schalke und bekam prompt die Seuche: Erst setzte ihn eine hartnäckige Knieverletzung außer Gefecht, dann diagnostiziert ein Arzt zufällig eine komplizierte Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die Medikamente, die für einen schnelle Genesung gut gewesen wären, standen dummerweise auf der Dopinglist. Machte deswegen im letzten Jahr nur drei Spiele für S04 und ging im Sommer für einen Neustart nach Stuttgart. In der Vorbereitung versetzte Hoogland lediglich einen Nagelbett-Entzündung zurück in die Welt der Schmerzen. Ansonsten gilt er erstmal als gesetzt in der Startelf Sollte er wieder an die Leistungsfähigkeit aus Mainzer-Tagen anknüpfen, kann Stuttgart sich auf eine echte Verstärkung freuen.

Der fehlt: Daniel Didavi. Was hatte man sich gefreut, dass man den Mittelfeldwusler aus Nürnberg zurückholen konnte, offenbarte Didavi im Frankenland doch Talente, die dem VfB ab und an fehlten. Überraschende Tempodribblings, Zug zum Tor, den Funken jugendlichen Leichtsinn – Didavi war auch ein Versprechen für die Zukunft. Doch dann zog sich der 22-Jährige im Mai einen Knorpelschaden zu und fällt mindestens sechs Monate aus.

Der fehlt nicht: Kevin Kuranyi. Der Ex-Stuttgarter kehrt heute nämlich in seine alte Heimat zurück. Das Problem: Er hat keine guten Absichten. Im Gegenteil, mit seinem neuen Klub Dynamo Moskau will Kuranyi den Stuttgarter nämlich die Europoapokal-Suppe versalzen. Darauf freut er sich schon ganz besonders, so sagte er jüngst im 11FREUNDE-Interview »Stuttgart ist meine Stadt!«

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!