Die 11FREUNDE-Startelf vom 01.02.2017

Rums, Bums, Batigoal!

Ribery ist wieder mal verletzt, Modeste wird doch nicht gesperrt und Gabriel Batistuta erlebt (hoffentlich) eine tolle Sause. Alles Wichtige zum Tag - in der 11FREUNDE-Startelf.

imago

Chelsea fast schon durch
Am Abend trennten sich im Topspiel der Premier League Jürgen Klopps Liverpool und der FC Chelsea 1:1. Damit liegt Chelsea jetzt bereits mit neun Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Liverpool tritt dagegen auf der Stelle. Am Ende konnte das Team von Jürgen Klopp allerdings glücklich sein über den Punktgewinn - denn eine Viertelstunde vor Spielende verschoss Chelseas Diego Costa einen Elfmeter. 

Sorgen um Ribery 
Der Franzose musste das Mannschaftstraining aufgrund einer Muskelverletzung bei den Münchnern abbrechen. Der zunächst befürchtete Muskelfaserriss bestätigte sich allerdings nicht. Es handelt sich lediglich um eine Zerrung des rechten, hinteren Oberschenkels. Damit fällt der Außenbahnspieler für die nächsten zwei Wochen aus. Somit steht auch der Einsatz Riberys beim Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Arsenal London in den Sternen. Arsène Wenger gefällt das.

Modeste wird nicht gesperrt
Das Verfahren gegen Kölns Knipser Anthony Modeste wurde eingestellt. Der DFB-Kontrollausschuss entschied nach Auswertung der Bilder und Befragung des Schiris, dass der Schlag von Modeste gegen Aytac Sulu als Tatsachenentscheidung gewertet wird. Daher wird Modeste nicht nachträglich gesperrt und darf am Samstag gegen Wolfsburg wieder auf Torejagd gehen. Helau!

Rien ne va plus
Das Transferfenster ist in den Top-Ligen nun endgültig geschlossen. Welche Vereine das größte Los in puncto Paniktransfers gezogen haben und wer doch noch unerwartet ein Ass aus dem Ärmel gezaubert hat, erfahrt ihr gleich in unserer Bildergalerie zum Deadline Day.

Premiere League und Copa del Rey
Im Vordergrund des heutigen Premier League Spieltags stehen die Klubs aus Manchester. Für Mourinhos Manchester United ist ein Sieg beim Vorletzten aus Hull City Pflicht, um den Anschluss an das Spitzenquartett zu halten. Hoffentlich sind die Balljungen gut eingespielt. Für Manchester Citys Coach Pep Guardiola gab es zuletzt gegen Everton und Tottenham wenig zu lachen. Diesmal geht es gegen West Ham United, die küzlich vor allem wegen der Posse um Dimitri Payet in die Schlagzeilen gerieten. Das Duell gibt es ab 20:45 bei DAZN zu sehen.

Im Halbfinale des spanischen Copa del Rey steht das Spitzenspiel zwischen Atlético Madrid und dem FC Barcelona an. Für das in der Liga schwächelnde Atlético wohl die letzte Chance auf einen nationalen Titel in dieser Saison. Auch weil im anderen Halbfinale Celta de Vigo und Deportivo Alaves stehen - und daher so oder so ein machbarer Gegner im Finale wartet. LAOLA1.tv überträgt das Hinspiel des Gigantenduells ab 21 Uhr. 

Happy Birthday Ziege & Batigoal
Der Europameister von 1996, Christian Ziege, wird 45. Wir gratulieren, vor allem zu seinem Trainerjob. Denn Ziege ist mittlerweile Trainer in Deutschlands 17. Bundesland, wo er den drittklassigen Atletico Baleares coacht und die Sonne genießt. Zu seinen Spielern und Mit-Sonenanbetern zählen unter anderem Malik Fathi und Marcel Ndjeng. 

Auch der Wiegentag von Gabriel Batistuta jährt sich am heutigen Tag - zum 47. Mal. Der ehemalige Goalgetter des AS Rom und der argentinischen Nationalmannschaft ist momentan als Sportdirektor beim argentinischen Erstligisten Club Atlético Colón unterwegs. Und wenn seine Geburtstagsfeier nur halb so viel Spaß macht wie das Angaffen seiner persönlichen Top-Ten-Tore, dann muss man sich um den Mann keine Sorgen machen. In diesem Sinne: alles Gute. Und Rums. Bums. Peng.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!