31.03.2014

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 31.03.2014

»Konsequent bin ich in meinem Demokratie-Verständnis«

Niersbach erklärt das »Ja« zur Nations League. Vogts unterstützt Klinsmann.  Redknapp schwärmt von Liverpool. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
imago

Niersbach erklärt das »Ja« zur Nations League
»Konsequent bin ich in meinem Demokratie-Verständnis«
Die Pläne zur Nations League ernten reichlich Widerspruch. Kritik wurde dabei auch an Wolfgang Niersbach geübt. Der DFB-Präsident hatte sich in der Vergangenheit vehement gegen den neuen Turniermodus ausgesprochen, vor allem weil er die Profi-Spieler an ihrer absoluten Leistungsgrenze sehe. Bei der Uefa-Abstimmung vergangene Woche in Astana stimmte jedoch auch der DFB für die Pläne. Niersbach stand im Interview mit den Kollegen von »faz.net« Rede und Antwort und erklärt wie es zu dem Sinneswandel kam: »Als Vorsitzender der Uefa-Kommission für Nationalmannschafts-Wettbewerbe muss ich auch die Anliegen aller anderen Nationalverbände respektieren, da kann es nicht um Egoismen und eine ausschließlich deutsche Perspektive gehen.«
faz.net

Vogts unterstützt Klinsmann
Der »Terrier« künftig in den USA
Berti Vogts dürfte an die USA keine guten Erinnerungen haben. Bei der WM 1994 war er als Trainer der deutschen Nationalmannschaft im Land der unbegrenzten Möglichkeiten im Viertelfinale gegen Bulgarien gescheitert. Der »Terrier« folgt trotzdem dem Ruf Jürgen Klinsmanns und wird ihn künftig als Sonderberater des US-Nationalteams bei der Beobachtung von Gegnern und beim Erstellen von Trainingsplänen unterstützen. Seinen Posten als Nationaltrainer Aserbaidschans übt Berti Vogts parallel aus.
spiegel.de

Die 11 des Spieltags (28)
Echte Kerle weinen nicht
Der 28. Spieltag hatte es in sich. Traumtore en masse, skurrile Eigentore, schäbige Stinkefinger, glücksbringende Spielermuttis, gerissene Achillessehnen, feurige Trainerstreits und dann auch noch Lothar Matthäus. Ist mal wieder komplett reizüberflutet: unsere 11 des Spieltags
11freunde.de

Redknapp lobt Liverpool
»Gut für den englischen Fußball«
Manchester City, FC Chelsea, Manchester United und der FC Arsenal. Viele hätten bei der Frage nach dem Favoriten auf den Titel in der Premier League vor der Saison wahrscheinlich auf eines dieser Teams getippt. Den FC Liverpool hatten hingegen die Wenigsten auf dem Zettel. Seit dem vergangenen Spieltag und dem 4:0-Sieg gegen die Tottenham Hotspurs stehen die »Reds« jedoch an der Tabellenspitze. Jamie Redknapp lobt in seiner Kolumne für »dailymail.co.uk« Topstürmer Luis Suarez sowie Liverpool-Trainer Brendan Rodgers als wichtigste Faktoren des Erfolgs und erklärt, warum es gut für den englischen Fußball wäre, wenn Liverpool Meister wird.
dailymail.co.uk

Video des Tages: Valbuena räumt auf
Ey, Puppe!
In anderen Stadien flogen schon Schweine und Hühner. Doch haben Fans jemals eine Betty-Boop-Puppe aufs Feld geworfen? Marseille-Spielmacher Mathieu Valbuena ist jedenfalls reichlich irritiert. Sochaux konnte dennoch nicht gewinnen, die Partie endete 1:1.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Wer auf die Stationen Francesco Morieros während seiner aktiven Laubahn blickt, könnte vermuten, ganz Italien hätte sich um den schnellen Rechtsaußen gerissen. Zwischen 1986 und 2002 stand er unter anderem bei Inter Mailand, AC Mailand und dem SSC Neapel unter Vertrag. Richtig heimisch wurde er jedoch bei keinem der Klubs, wobei es ihn noch am längsten beim AS Rom hielt. Für die Roma bestritt er insgesamt 75 Spiele und erzielte dabei acht Tore. Kurios war sein Wechsel vom AC Mailand zum Erzrivalen Inter. Bei Milan hatte Moriero im Mai 1997 einen Vertrag unterschrieben. Bereits im Juni des selben Jahres wurde er jedoch gegen André Cruz von Inter getauscht, weshalb er kein einziges Spiel für den AC bestritt. Auch als Trainer änderte sich diese Unbeständigkeit nicht. Seit 2006 war er schon für sieben verschiedene Vereine aktiv. Bei seinem Heimatverein US Lecce wurde er am 24. September 2013 nach vier sieglosen Spielen zum Saisonbeginn entlassen. Heute wird Francesco Moriero 45 Jahre alt.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden