Die 11FREUNDE-Presseschau vom 29.10.2012

Pleiten, Pech und Boateng

Die Bayern unterliegen Bayer Leverkusen erstmals seit 23 Jahren wieder zuhause. Chelsea wirft Premier-League-Schiedsrichter Rassismus vor. Und beim »Superclásico« kommt es zu Krawallen. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Erste Saison-Niederlage für den FC Bayern
Pleiten, Pech und Boateng
Der FC Bayern konnte seit Saisonbeginn nur Siege verzeichnen. Nun hat es die Münchener am neunten Spieltag erwischt. Die Bayern verloren gegen Bayer Leverkusen mit 1:2. Erst hatten sie nur Pech und dann kam auch noch Boateng dazu: in der 86. Minute traf Sydney Sams Kopfball Jerome Boateng im Gesicht und landete als Eigentor im Netz. Als wäre es des Unglücks noch nicht genug, zog sich Holger Badstuber einen Muskelfaserriss zu und muss mindestens zwei Wochen pausieren.
sueddeutsche.de

Ein letzter Anruf bei Marek Lesniak
Bayer gegen Bayern damals
Im Oktober 1989 erzielte Leverkusens Marek Lesniak den 1:0-Siegtreffer beim Auswärtsspiel in München. Das Tor veränderte sein Leben, schließlich wurde er anschließend mindestens einmal pro Saison gefragt: Wann gewinnt Bayer wieder bei Bayern? Nun ist es passiert. Nach 23 Jahren. Wir riefen ein letztes Mal beim ehemaligen Bayern-Albtraum an.
11freunde.de

Rassismus-Vorwürfe gegen englischen Schiedsrichter
Nicht ganz neutral
In der Premier-League-Partie zwischen Manchester United und dem FC Chelsea (3:2) soll Schiedsrichter Mark Clattenburg Chelseas Jon Obi Mikel und Juan Mata rassistisch beleidigt haben. Angeblich nannte der Unparteiische Mata eine »Spanish Twat« (Spanische Fotze). Anscheinend nicht die einzige Kontroverse des Schiedsrichters. Chelsea hat bei der FA eine Beschwerde gegen Clattenburg eingereicht.
dailymail.co.uk

Krawalle beim »Superclásico« in Argentinien
Derby à la Argentina
Es war das erste Duell der beiden Rivalen Boca Juniors und River Plate seit dem Wiederaufstieg von River. Das 2:2-Unentschieden wurde überschattet von schweren Krawallen, in denen 25 Personen verletzt wurden. Die Partie musste zudem wegen eines aufblasbaren Riesenschweins unterbrochen werden.
express.de

Eine Toilette für Fußballfans
The Super Great Toilet Keeper
Der japanische Toilettenproduzent TOTO hatte eine irre Idee: eine Toilette für Fußballfans. Die Porzellan-Schlüssel ist mit Highspeed-Kameras ausgestattet und in der Lage Bälle von bis zu 160 km/h abzuwehren. Das muss man gesehen haben:
youtube.com

Happy Birthday
Edwin van der Sar zählt zu den besten Torhütern der Welt. Der 1,97 Meter große Niederländer war bei Juventus Turin der Vorgänger von Gianluigi Buffon und ist bis heute der einzige nicht-italienische Stammtorwart in der Geschichte des italienischen Meisters. Seine Karrierehöhepunkte in der englischen und niederländischen Liga: mit Ajax Amsterdam wurde er viermal niederländischer Meister, mit Manchester United gewann er viermal die englische Meisterschaft. Zudem wurde er mit beiden Vereinen einmal Champions-League-Sieger (1995, 2008). Mit 130 Einsätzen ist er Rekordnationalspieler der Niederländischen Nationalmannschaft. Nach der Euro 2008 beendete er seine Karriere. Heute wird van der Sar 42.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!