28.01.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 28.01.2013

Der Kleinkrieg

Hoffenheim-Manager Andreas Müller führt einen Kleinkrieg gegen die Rhein-Neckar-Zeitung. Eintracht-Fans wehren sich gegen die Pyromanen in ihren Reihen. Und Rani Khedira verlängert beim VfB. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
Imago

Hoffenheim-Manager Andreas Müller vs. Rhein-Neckar-Zeitung
Der Kleinkrieg
Hoffenheims Manager Andreas Müller hielt am Donnerstag vor der Partie gegen Eintracht Frankfurt eine Wutrede. Müller war unter anderem von der kritischen Berichterstattung der »Rhein-Neckar-Zeitung« genervt. Nun äußerte der Manager am Samstagabend in der ARD-Sportschau und im Aktuellen Sportstudio des ZDF weitere Kritik an der Regionalzeitung. Nun wehrt sich Joachim Klaehn, Sportchef des Blattes: Der Journalist hätte eine Verantwortung gegenüber seinen Lesern. Und dass es bei Hoffenheim sportlich nicht rund laufe, sei eine Tatsache. Klaehn fügt an: »Die Tageszeitung ist kein Stadionheft.«
1899aktuell.de

Eintracht-Fans wehren sich
Die Gegenbewegung
Beim Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Hoffenheim beobachtete Eintracht-Vorstandsvorsitzender Heribert Bruchhagen eine Gegenbewegung unter den eigenen Fans gegen Pyro-Chaoten in den eigenen Reihen. Dies erklärte Bruchhagen in einem »Sky«-Interview. Darin äußerte er sich auch zu den Sanktionen, die den Frankfurtern wegen des Pyro-Eklats im Auswärtsspiel bei Leverkusen drohen: »Wir können nicht mehr als 650 Ordner platzieren.« Präventiv sei alles unternommen worden, was möglich war. Ein Großteil der  Eintracht-Fans distanzierten sich bereits vergangene Woche in Online-Foren von den Pyro-Werfern und setzten dieses Wochenende ein weiteres Zeichen mit Plakaten, auf denen zu lesen war: »Pyromanen aussortieren!« und »Keine Macht den Chaoten. Ihr nervt!«
hr-online.de
sky.de

Die Elf des Spieltags
Mandžukić, die coole Sau
Tim Wiese bekam zweideutiges Lob, Dennis Aogo traf in seiner Bundesligakarriere erst zum zweiten Mal und Cristian Molinaro hatte den Aussetzer seines Lebens. Davon profitierte Mario Mandžukić – und zwar ganz cool. Zudem trat Marko Arnautović unsichtbare Bälle. Die Elf des Spieltags.
11freunde.de

Rani Khedira verlängert beim VfB
Der kleine Bruder
Rani Khedira, Sami Khediras kleiner Bruder, hat seinen Vertrag beim VfB Stuttgart bis 2015 verlängert. Coach Bruno Labbadia und Sportdirektor Fredi Bobic glauben an die Perspektiven des jungen Talents. Seit November 2012 zählt Khedira zur deutschen U-19-Nationalmannschaft. Bobic lobte die »echte Persönlichkeit« des 19-Jährigen.
kicker.de
11freunde.de/liveticker

Lionel Messi trifft viermal und bricht Rekord
Die Steigerung von Hattrick: Messi
Hattrick, noch ein Hattrick und dann kommt Messi. Lionel Messi traf gegen CA Osasuna Pamplona gleich viermal und brach dabei nebenbei noch einen Rekord: Da er bereits im elften Ligaspiel in Folge traf, überholte er nun Ronaldo (zehn Spiele). Die Bestmarke des Brasilianers bestand 16 Jahre lang. Hier geht es zur Zusammenfassung der Partie gegen Osasuna:
dailymotion.com

Happy Birthday
329 Mal stand Heinz »Flocke« Flohe für den 1. FC Köln auf dem Feld und schoss dabei 77 Tore. Mit den Kölnern errang der heute 65-Jährige 1968, 1977 und 1978 den DFB-Pokal. Kurz nach seinem Wechsel zu 1860 München in der Saison 1979/80 erlitt der Mittelfeldspieler nach einem Foul einen Schien- und Wadenbeinbruch, durch den auch seine Nervenbahnen beschädigt wurden. Die Verletzung bedeutete sein Karriere-Aus. Mit der Nationalmannschaft wurde Flohe 1974 Weltmeister. Schon als Spieler litt Flohe an Herzrhythmusstörungen. Am 11. Mai 2010 erlitt er einen Schwächeanfall auf offener Straße. Er brach zusammen, musste reanimiert werden und liegt seither im Wachkoma in einem Pflegeheim. Heute wird »Flocke« 65. Wir wünschen gute Besserung.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden