26.02.2014

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 26.02.2014

Madrid gegen die schwarze Serie

Real will zweiten Sieg in Deutschland. Portugal trauert um Coluna. Hoffnung für United-Fans. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
imago

Reals Deutschland-Misere
Madrid hofft auf Sieg gegen Schalke
Man mag es kaum glauben, aber Real Madrid ist in bisher 25 Europapokal-Spielen auf deutschem Boden erst ein Sieg gelungen. Dagegen stehen 18 Niederlagen. Heute Abend bekommt das Team um Superstar Cristiano Ronaldo die nächste Chance, diese schwarze Serie zu beenden. Im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales trifft Real auf den FC Schalke 04. Die Mannschaft von Trainer Jens Keller hat sich nach einer durchwachsenen Bundesliga-Hinrunde stabilisiert und geht mit Selbstbewusstsein in das Spiel. Madrid-Keeper Iker Casillas wies zudem auf die körperliche Robustheit der »Königsblauen« um Stürmer Klaas-Jan Huntelaar hin. Für Real zählt auf dem Weg zum zehnten Titel im wichtigsten europäischen Vereinswettbewerb aber trotzdem nur ein Sieg. Trainer Carlo Ancelotti kann dabei wieder auf den zuvor gesperrten Luka Modric und den geschonten Sergio Ramos vertrauen. Fraglich ist hingegen der Einsatz Marcelo und Fabio Coentrao.
fr-online.de

Portugal trauert um die nächste Legende
Mário Coluna stirbt im Alter von 78 Jahren
Kurz nach dem Tod Eusébios hat Portugal den nächsten Verlust einer Fußball-Legende zu beklagen. Mário Coluna starb im Alter von 78 Jahren in Mosambiks Hauptstadt Maputo. Er führte die portugiesische Nationalmannschaft 1966 als Kapitän zum dritten Platz bei der Weltmeisterschaft in England und stand in 57 Länderspielen auf dem Platz. Zudem hatte er großen Anteil an den Erfolgen von Benfica Lissabon. In 16 Jahren sammelte Coluna zehn Meistertitel und gewann mit dem Hauptstadtklub 1961 und 1962 den Europapokal der Landesmeister. Dabei traf er in 677 Spielen insgesamt 150 Mal.
spiegel.de

Christoph Metzelder über Schalke und Real Madrid
»Beide Klubs hemmt die Jagd nach Titeln«
Christoph Metzelder spielte von 2007 bis 2010 bei Real Madrid und wechselte anschließend zum FC Schalke 04. Er war zudem maßgeblich am Raul-Transfer zu Schalke beteiligt. Gibt es also einen besseren Experten vor dem heutigen Duell
zwischen den Königsblauen und den Königlichen?
11freunde.de

Hoffnung nach der Blamage gegen Piräus
United-Fans noch nicht am Boden
Als Fan von Manchester United gab es in den vergangenen Jahrzehnten selten etwas zu meckern. Seit Alex Ferguson vor dieser Saison den Platz auf der Trainerbank für David Moyes geräumt hat, ist jedoch alles anders. Abgeschlagen in der Liga und ausgeschieden im FA-Cup, haben sich die »Red Devils« auch gestern im Champions-League-Achtelfinale gegen Olympiakos Piräus mit 0:2 blamiert. Weil die Hoffnung aber bekanntlich zuletzt stirbt, gibt es bei »Off The Post« fünf Fakten, die auch den größten United-Pessimisten positiv stimmen sollten. Zum Beispiel könne sich jeder Fan sicher sein, dass Moyes seine Mannschaft im Rückspiel nach der gestrigen Niederlage ausnahmsweise nicht defensiv aufstellen dürfte.
offthepost.info

Dauerkarte: 30 DVD-Boxen zu gewinnen
Goal! Goal! Goal!
»Goal« ist eine märchenhafte Fußball-Trilogie, die als klassische Aufsteigerstory die Karriere eines mexikanischen Nachwuchsdribblers von den Slums in L.A. bis zum Stammplatz bei Real Madrid und der Fußball-WM in Deutschland schildert. Ballsportfreunden werden ästhetisch überhöhte Spielszenen sowie Auftritte von Stars wie David Beckham, Raul und Zinedine Zidane geboten, während der mexikanische Fernsehstar Kuno Becker den sympathischen Jungspund gibt. Wir verlosen 30 Exemplare der Fußball-Trilogie.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Einfach mal draufhalten
50-Meter-Volley-Rakete
Achtung, Achtung, wir unterbrechen das Programm für eine wichtige Sondermeldung: Über dem Himmel von Mexiko-Stadt wurde zuletzt ein unbekannter Flugkörper auf einer absurden Flugkurve gesichtet. Angeblich soll der Fußballer Rogelio Chavez (Cruz Azul) als Absender dieses Geschosses ausgemacht worden sein. Die 11FREUNDE-Sicherheitsbehörde kann sich aber nicht vorstellen, dass dieser Flugkörper tatsächlich ein handelsüblicher Fußball sein soll. Seht am besten selbst.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Im Senegal geboren, kam Souleyman Sané schon mit drei Jahren nach Europa. Seine Jugend verbrachte er Frankreich, kam aber wegen seines Militärdienstes nach Deutschland. Als Fußballer fasste er zunächst beim SC Freiburg Fuß und wurde 1988 der erste ausländische Torschützenkönig der 2. Bundesliga. 1988 wechselte er zum 1. FC Nürnberg, debütierte in der ersten Liga und spielte sogar im Uefa-Cup. Seine beste Zeit erlebte Sané aber bei der SG 09 Wattenscheid. Bis heute ist er bester Bundesliga-Torschütze des Bochumer Stadtteilvereins. Für Aufsehen sorgte Sané zudem, als er Alexander Famulla, damals Torhüter des Karlsruher SC, bei einem Foul fast das Ohr abtrennte. Als Trainer war Sané für die Europa-Aufenthalte der Nationalmannschaft Sansibars zuständig und arbeitete zuletzt in der Kreisliga B. Heute wird er 53 Jahre alt.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden