Die 11FREUNDE-Presseschau vom 22.10.2013

Was lange währt, wird Verbeek

Gabor Kiraly hält alles. Gertjan Verbeek weckt Hoffnung. »Jolly« Sverrisson baut auf die Gene. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

imago

Torloses Unentschieden bei 1860-Köln
Der Fashion-Freak hält alles
Der 1.FC Köln hat die Tabellenspitze der Zweiten Bundesliga durch ein 0:0 bei 1860 München zurückerobert. Der FC war zwar die bessere Mannschaft, doch 1860 hatte mit Fashion-Ikone Gabor Kiraly die richtige Antwort im Tor. Am Ende verbündete sich sogar die Latte mit dem ungarischen Schlußmann, und verweigerte so dem Ex-Löwen Daniel Halfar den typischen »Ausgerechnet«-Moment, wie Philipp Selldorf für die »Süddeutsche« beobachtete.
sueddeutsche.de

Gertjan Verbeek wird neuer Trainer in Nürnberg
Was lange währt, wird Verbeek
Der 1.FC Nürnberg hat einen neuen Trainer gefunden. Und Gertjan Verbeek verspricht eine spannende Zeit: Bei seiner letzten Station, dem AZ Alkmaar, war er sportlich zwar sehr erfolgreich, musste aber aufgrund »atmosphärischer« Störungen in der Zusammenarbeit mit der Mannschaft gehen. Wir freuen uns auf die ersten Statements von Hanno Baltisch!
clubfans-united.de

»Jolly« Sverrisson über Islands WM-Chancen
»Da muss was in den Genen liegen«
Als »Jolly« Sverrisson seine Knochen noch für den VfB Stuttgart oder Hertha BSC hinhielt, war Island noch ein Winzling im Weltfußball. Jetzt haben sie in den Playoffs gegen Kroatien die Chance auf das Ticket zur WM. Wir sprachen mit dem derzeitigen U21-Trainer seines Landes über das isländische Erfolgsrezept.
11freunde.de

Sportschau stellt alle Tore des Monats online
Tor um Tor
Die Online-Redaktion der Sportschau hat ganze Arbeit geleistet. Nachdem die Tore des Jahres schon länger online abrufbar waren, sind nun auch alle Tore des Monats verfügbar. Vom ersten Tor des Monats, erzielt durch Ulrik Le Fevre 1971, bis hin zum aktuellen Tor des Monats von Christian Gentner. Ein Traum für: jeden.
sportschau.de

Dauerkarte: Replay Goody Bag zu gewinnen
Messi-Mode
Ihr habt von der Socke bis zum Trikot schon alles vom FC Barcelona? Jetzt könnt ihr auch abseits des Spielfelds so aussehen wie Messi und Co. Wir verlosen eine Tasche voller Klamotten von Replay, dem neuen Ausstatter des FC Barcelona, an alle Inhaber der 11FREUNDE-Dauerkarte.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: U18 des FC Barnsley im Rausch
British Barca
Wer ist Barca? Arsenal your ass! Der Messlatte im One-Touch-Football legt neuerdings die U18 des FC Barnsley hoch.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Dass Arsène Wenger auch Spieler war, verblasst angesichts seiner einzigartigen Trainerkarriere zumeist. Dabei wurde der Verteidiger sogar 1979 mit dem RC Straßburg französischer Meister. Die erste Trainerstation von Bedeutung war dann von 1987 an beim AS Monaco. Der in Wirtschaft studierte Elsässer lehnte in dieser Zeit, die mit zwei Pokalsiegen und einem Europapokalfinale äußerst erfolgreich war, ein Angebot des FC Bayern ab. Trotzdem entließ man ihn nach einem neunten Platz 1994. Nach zwei Jahren in Japan erreichte ihn der Lockruf des FC Arsenal. Dort ist er inzwischen seit 17 Jahren in der Verantwortung. Drei Meistertitel und vier Pokalsiege gingen in dieser Zeit auf sein Konto. 1994 gelang ihm dabei das Kunststück über die gesamte Saison ungeschlagen zu bleiben. Die einst als "boring, boring Arsenal" verspotteten Gunners entwickelten sich unter seine Führung zu einer der spielstärksten Mannschaften Europas. Doch nicht nur sein Geschick als Trainer ist legendär. Auch sein glückliches Händchen bei Spielerverpflichtungen sucht seinesgleichen. Thierry Henry, Denis Bergkamp oder Cesc Fabregas sind nur einige Spieler, die Wenger verpflichtet und zu Weltklasse-Kickern geformt hat. So entstand das unter Arsenal-Fans geflügelte Wort von "Arsene knows" nicht von ungefähr. In seiner Zeit bei Arsenal landeten die Nord-Londoner immer unter den ersten Vier der Premier-League. Heute wird einer der besten Trainer der Geschichte 64 Jahre alt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!