Die 11FREUNDE-Presseschau vom 21.5.2013

Die Drama-Queen

Stanislawski-Rücktritt wirft Fragen auf, Frank Arnesen vor dem Aus, Matt Le Tissier im Interview. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Ursachenforschung nach Stanislawski-Rücktitt
Die Kölner Drama-Queen
Kurz vor dem letzten Saisonspiel sorgte der überraschende Rücktritt von Holger Stanislawski als Trainer des 1.FC Köln für großes Aufsehen. Die Beweggründe für diesen Schritt sind schleierhaft. Er habe es nicht geschafft, die Mannschaft in den entscheidenden Spielen zu erreichen und wolle dem FC für das Projekt Aufstieg im nächsten Jahr nicht im Wege stehen, lautete die offizielle Begründung des Hamburgers. Auf Philipp Selldorf von der »Süddeutschen Zeitung« wirken diese Äußerungen jedoch zu melodramatisch und wehleidig.
süddeutsche.de

Frank Arnesen vor dem Aus

Rettig steht in den Startlöchern
Nach der verpassten Europa-League-Qualifikation will der Hamburger SV seinen Kader aufräumen. Wie die »Hamburger Morgenpost« berichtet, sollen die Arbeiten allerdings nicht mehr von Sportdirektor Frank Arnesen durchgeführt werden. Als heißer Nachfolge-Kandidat gilt der ehemalige Augsburg-Manager Andreas Rettig, der derzeit in Diensten der DFL steht. Jörg Schmadtke soll nach dem Ende seines Engagements bei Hannover 96 ebenfalls zum Favoritenkreis gehören.
mopo.de

Matt Le Tissier im Interview
»Thomas Müller ist mein Mann«
Matt Le Tissier gilt als einer der prägendsten Mittelfeldspieler der Neunziger. Mit 44 Jahren sprang die Legende des FC Southhampton noch einmal für seinen Heimatklub FC Guernsey in der achten englischen Liga in die Bresche. Andreas Bock hat ihn für eine Reportage in Ausgabe #139 (ab Donnerstag im Handel) besucht und sprach mit ihm über Thomas Müller, Mario Götze und einen Fußballmarathon.
11freunde.de

Real Madrid und José Mourinho trennen sich
Sorry, ich habe 'ne andere!
»Ich hätte ihn gerne für lange Zeit behalten, aber der Druck war unnormal.« Real Madrids Präsident Florentino Pérez schien recht unglücklich, als er am gestrigen Abend die Trennung mit Startrainer José Mourinho, den es vermutlich zu seiner Ex-Geliebten FC Chelsea ziehen wird, verkündete. Derweil durchkreuzte Paris Saint-Germain die Pläne Reals, die Carlo Ancelotti als Nachfolger gewinnen wollten.
marca.com

Video des Tages: Parmas Freistoßvariante
So geht's auch
Über die Mauer, unter der Mauer hindurch, zwischen zwei Verteidiger... Ach was, einfach mal zur Seite flanken, volley abziehen und das ganze wie im Training aussehen lassen. Massimo Gobbi macht es vor.
11freunde.de/flimmerkiste

Der 11FREUNDE-Dauerkartenbereich
Shave like Kloppo
Vor jedem Finale werden die verrücktesten (Bart-)Wetten mit dem Fußballgott eingegangen. »Der bringt Glück, ich rasier mich erst wieder nach dem Finale« und so weiter, man kennt das. Wenn dann am Sonntagmorgen der Einwegrasierer aus dem 99Cent-Regal versagt, können wir Abhilfe schaffen und verlosen vier Philipps Styleshaver. Von Jürgen Klopp handsigniert.
11freunde.de/dauerkarte

Happy Birthday
»Man schwebt gerne oben auf den Wolken. Aber ich bleibe immer noch ein bisschen auf dem Boden, weil ich weiß, dass es so schnell vorbei sein kann«, sagte Uwe Rahn im Sommer 1987, als hätte er bereits eine dunkle Vorahnung. Zuvor war das Jahrhunderttalent von Borussia Mönchengladbach zum Spieler des Jahres gewählt worden und hatte mit der ersten Ballberührung Deutschland zur WM '86 geschossen. Nach einem gescheiterten Wechsel zum PSV Eindhoven brach Rahn ein und verdingte sich bei Köln, Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf und in der japanischen J-League. Heute lebt er zurückgezogen in Italien und feiert seinen 51. Geburtstag.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!