Die 11FREUNDE-Presseschau vom 21.02.2014

Blamage für Lazio

Rom stolpert in der Europa League. Vidic verlässt United. Krisen-Reportage über Werder und den HSV. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

imago

Gemischte Gefühle bei Italiens Europa-League-Teams
Lazio stolpert, Florenz souverän
Viele italienische Fußballfans hoffen nach einer enttäuschenden Champions-League-Saison, in der sich einzig der AC Mailand für das Achtelfinale qualifizieren konnte, auf eine erfolgreiche Europa League. Zum Auftakt der Zwischenrunde konnte gestern Abend  aber nur der AC Florenz diese Erwartungen erfüllen. Die Mannschaft von Mario Gomez gewann verdient mit 3:1 bei Esbjerg fB und steht mit einem Bein im Achtelfinale. Lazio Rom blamierte sich hingegen bei Ludogorets Razgrad und verlor in Bulgarien mit 0:1. Der deutsche Schiedsrichter Felix Zwayer hatte in der Partie reichlich zu tun: Razgrad-Profi Swetoslaw Djakow sah Gelb-Rot, Lazios Luis Cavanda musste in der 73. Minute mit glatt Rot vom Platz. Auch Miroslav Klose konnte die Niederlage nicht verhindern und wurde in der 78. Minute ausgewechselt.
spiegel.de

Vidic kehrt Manchester den Rücken
Nach acht Jahren Schluss bei den Red Devils
In England kündigt sich ein spektakulärer Wechsel an. Nemanja Vidic, Kapitän von Manchester United, wechselt im Sommer mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Inter Mailand. Dies bestätigte Inters Präsident Erick Thohir. Vidic hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, seinen bis Sommer 2014 laufenden Vertrag bei den Red Devils nicht zu verlängern. Für Manchester United bedeutet der angekündigte Abschied den nächsten Rückschlag in einer Saison, die ohnehin nicht den Ansprüchen des englischen Rekordmeisters genügen kann. Das Team steht mit nur 42 Punkten aus 26 Spielen auf Platz sieben der Premiere League.
espnfc.com

Die spektakulärsten Fußball-Erfindungen
»Mit einem Druckmittel betriebenes Superhorn«
In unserer neuen Ausgabe #148 präsentieren wir euch zehn wegweisende Fußballpatente. Ergänzend dazu zeigen wir euch hier weitere spektakuläre Erfindungen der Fußball-Geschichte!
11freunde.de

Krisenstimmung im Fußball-Norden
HSV und Werder vor dem Abgrund
Der Hamburger SV und Werder Bremen laufen schon seit einigen Jahren ihren eigenen Ansprüchen hinterher. In dieser Saison hat die Krisenstimmung bei den Nordklubs jedoch ganz neue Dimensionen angenommen. Der NDR zeigt am Sonntag um 23.35 Uhr die halbstündige Reportage »Abstiegsangst im Norden – Werder und der HSV vor dem 100. Derby in der Bundesliga«, die die Lage in Bremen und Hamburg  genauer unter die Lupe nimmt. Interviewpartner sind unter anderem Uwe Seeler, Max Loren, Tim Wiese und Lotto King Karl.
ndr.de

Video des Tages: Naturgewalten in Irland
Wind of Chance
Das Wetter in Irland kann unangenehme Züge annehmen. Dass jetzt auch Fußballspiele von Petrus entschieden werden, ist neu. Ein Tribute to Klaus Meine. Beim Spiel Waterford United gegen Limerick FC.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Er ist das One-Hit-Wonder des deutschen Fußballs. Niemand hatte David Odonkor vor der Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland so richtig auf dem Zettel. Umso überraschender war der Auftritt des damaligen Dortmunders im zweiten Vorrundenspiel gegen Polen. Die DFB-Elf biss sich gegen den Underdog bis kurz vor Schluss die Zähne aus, als Odonkor zu einem Sprint auf auf der rechten Außenbahn ansetzte und in den Strafraum flankte. Oliver Neuville netzte zum entscheidenden 1:0 ein. Obwohl ab diesem Tag jeder deutsche Fußballfan David Odonkor kannte, sollte es der letzte Höhepunkt in seiner Karriere sein. Die Stationen Sevilla, Aachen und Uschhorod in der Ukraine brachten nicht den erhofften Aufschwung. Im September beendete er seine aktive Laufbahn. Mittlerweile ist Odonkor Co-Trainer beim SC Verl. Heute wird er 30 Jahre alt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!