Die 11FREUNDE-Presseschau vom 19.02.2014

»Der Schiedsrichter war nicht unparteiisch«

Pellegrini wütet gegen Eriksson. Fifa hält an Spielort fest. 95 Thesen über Bayer Leverkusen. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

imago

Pellegrini beschwert sich über Jonas Eriksson
»Der Schiedsrichter war nicht unparteiisch«
Manchester City ging mit hohen Erwartungen in das Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Barcelona. Nach 90 Minuten stand auf der Anzeigetafel ein ernüchterndes 0:2. Für City-Trainer Manuel Pellegrini ging es bei der Niederlage seiner Mannschaft jedoch nicht mit rechten Dingen zu. Der Chilene beschwerte sich nach dem Abpfiff über die Leistung Jonas Erikssons: »Der Schiedsrichter hat das Spiel entschieden. Er war von Anfang bis Ende auf der Seite von Barcelona.« Eine Begründung lieferte Pellegrini gleich dazu: »Ich glaube es war keine gute Idee einen Schiedsrichter einzusetzen, der in einem früheren Spiel einen Fehler gegen Barcelona gemacht hat. Das hat er heute beglichen.«Vermutlich spielte Pellegrini dabei auf das Champions-League-Viertelfinale 2012 an, als Eriksson den Katalanen gegen den AC Mailand einen vermeintlichen Elfmeter verweigerte.
bbc.com

Curitiba bleibt WM-Austragungsort
Arena soll bis zum 15. Mai fertig werden
Die Arena da Baixada Curitiba bleibt einer der zwölf Austragungsorte der Weltmeisterschaft. Fifa-Generalsekretär Jérôme Valcke bestätigte zwar Verzögerungen bei den Bauarbeiten, sagte aber auch, dass in den vergangenen drei Wochen große Fortschritte gemacht wurden. Das Sorgenkind unter den brasilianischen WM-Stadien war in den vergangenen Monaten häufiger in die Schlagzeilen geraten. Bis Dienstag hatten die Verantwortlichen in Curitiba Zeit,  die Fifa-Komission von der Tauglichkeit der Arena zu überzeugen. Spätestens am 15. Mai soll das Stadion fertig sein. Bereits im März sind zudem zwei Testspiele geplant.
faz.net

Ex-Gunner Luis Boa Morte über den Mythos Arsenal
»Highbury schmeckte nach Geschichte«
Der Portugiese Luis Boa Morte war einer der ersten Transfers von Arsene Wenger beim FC Arsenal. Wir sprachen mit dem knallharten Defensivmann über den Mythos Arsenal und das Coming-out seines Ex-Kollegen Thomas Hitzlsperger.
11freunde.de/

95 Thesen über Bayer
»Kein Urlaubsort«
Bayer Leverkusen musste nach dem 0:5 in der Gruppenphase gegen Manchester United in der Champions League bereits die zweite hohe Niederlage gegen einen europäischen Spitzenklub hinnehmen. Paris St. Germain besiegte die Werkself im Hinspiel des Achtelfinales hochverdient mit 0:4. Ganz nach dem Motto »Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen«, haben die Kollegen der »Schottischen Furche« 95 Thesen über Leverkusen zusammengetragen. Unsere Favoriten: »Leverkusen ist kein Urlaubsort« und »Rainer Calmund hat selbst Fußball gespielt«.
schottischefurche.de

Video des Tages: Jugendlicher Übermut
Die U9-Raupe
Früh übt sich in puncto bescheuerter Torjubel. Hier sehen wir eine rumänische U9-Mannschaft. Immerhin: Die Jungs können jetzt schon besser jubeln als Andre Lewis aus Vancouver.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Sechsmal Meister in Brasilien und Schweden, zweimal Sieger der Copa Libertadores, den Uefa-Pokal gewonnen und fünfmal hintereinander Weltfußballerin. Ein geeignetes Superlativ für die brasilianische Fußballerin Marta zu finden, gestaltet sich schwierig. Von vielen Experten wird sie als beste Spielerin aller Zeiten geadelt. Der ganz große Wurf blieb ihr allerdings verwehrt. Sowohl bei den Olympischen Spielen 2004 und 2008 als auch bei der Weltmeisterschaft 2007 verlor sie das Finale. Dafür wurde sie als beste Spielerin ausgezeichnet und hat gemeinsam mit Birgit Prinz die meisten Tore bei Weltmeisterschaften erzielt. Insgesamt erzielte sie in 73 Länderspielen überragende 80 Treffer.  Den Großteil ihrer bisherigen Vereinskarriere verbrachte sie in Schweden bei Umea IK. Heute wird die nur 1,62 Meter große Marta 28 Jahre alt .

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nichts akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!