18.12.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 18.12.2013

Razzia bei Gennaro Gattuso

Italien vor Manipulationsskandal. Bayern im Weltpokal-Finale. Neymar und die verschwundenen Millionen. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
imago

Neuer Manipulationsskandal in Italien?
Razzia bei Gennaro Gattuso
Italien wird von neuen Enthüllungen über Spielmanipulationen erschüttert. Im Fokus stehen diesmal etwa 30 Partien zum Ende der Saison 2010/11. Die Ermittlungen richten sich gegen etwa 20 Verdächtige, die pro Spiel zwischen 600.000 und 700.000 Euro kassiert haben sollen. Stolze Summen, die eventuell auch Italiens Weltmeister Gennaro Gattuso haben schwach werden lassen. Zumindest war auch sein Haus von den landesweiten Razzien betroffen. Derweil wurden im Manipulations-Skandal in der Slowakei harte Strafen verhängt.
faz.net

Bayerns Weltpokal-Gegner Atlético Mineiro
Ronaldinho siegessicher
Mit einem lockeren 3:0 über Guangzhou ist der FC Bayern gestern in das Finale um den Weltpokal eingezogen. Dort wartet nun am Samstag mit Atlético Mineiro ein anderes Kaliber. Die Brasilianer um die Ex-Wolfsburger Josue und Rever, sowie den Weltmeistern Gilberto Silva und Ronaldinho sind reichlich optimistisch, den Bayern ein Bein stellen zu können. So veröffentlichte Ronaldinho auf seiner Facebook-Seite schon mal eine Zeichnung von sich und dem Weltpokal.
welt.de

Ajax und der kranke Jay Jay
Der ganz große Traum
Rechtzeitig vor Weihnachten macht Ajax Amsterdam vor, wie ein großer Klub seine eigene Magie sinnvoll einsetzen kann. Mit einer wunderbaren Aktion erfüllten die Holländer einem schwer kranken Achtjährigen einen Traum.
11freunde.de

Wechsel unter dubiosen Umständen
Neymar, sein Vater und 40 Millionen
Es war einer der spektakulärsten Transfers des Sommers, nicht nur in sportlicher Hinsicht. Denn der Wechsel von Neymar zum FC Barcelona hatte einen faden Beigeschmack. Während der FC Santos angab, 17 Millionen Euro erhalten zu haben, wies Barca 57 Millionen Euro Ablöse aus. Die Frage, die sich auch heute noch stellt: Was ist mit dem Differenzbetrag passiert?
goal.com

Video des Tages: Das fröhlichste Video aller Zeiten
Don't worry
Liebe Freunde, ein fröhlicheres Video werdet ihr heute im Netz nicht finden. Vielleicht nie wieder. Wir sehen die Reaktion der Mannschaft von CD Olimpic de Xativa, einem spanischen Drittligisten, der in der 4. Runde des nationalen Pokals (Copa del Rey) gegen Real Madrid antreten muss. Nach dem guten alten Motto: Wir haben keine Chance, lasst uns wenigstens Spaß haben. Liebe deutsche Pendants: Bitte nachmachen!
11freunde.de/video

Happy Birthday
Seit dem 17. September 2006 ist Gianluca Pagliuca der Spieler mit den meisten Einsätzen in der Serie A. Er übertrumpfte die italienische Torwart-Legende Dino Zoff und kam am Ende auf insgesamt 592 Erstliga-Einsätze. Obwohl in Bologna geboren, war seine erste Profi-Station zwischen den Pfosten bei Sampdoria Genua. Dort gewann er ebenso einen Europapokal wie bei seiner zweiten Station Inter Mailand. Erst danach ging er zurück in seine Heimatstadt zum dortigen FC Bologna. Die Lotterie des Elfmeterschießens begleitete ihn durch seine Karriere. Nicht nur das Uefa-Cup-Finale gegen Schalke 1997 ging auf diesem Wege verloren. Auch im WM-Finale 1994 unterlag Italien, obwohl Pagliuca im Elfmeterschießen einen Schuss parieren konnte. Das gleiche Schicksal sollte das Land vier Jahre später ereilen. Gegen den späteren Titelträger Frankreich verlor die Squadra Azzura ebenfalls im Elfmeterschießen, trotz eines gehaltenen Strafstoß von Pagliuca. Heute wird Italiens zweimaliger Fußballer des Jahres 47 Jahre alt.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden