Die 11FREUNDE-Presseschau vom 17.4.2013

Mia san die Reservespieler

Shaqiri und Gomez trumpfen auf, Cardiff City aufgestiegen und Carlos Alberto als Dopingsünder. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Gegen Wolfsburg trumpfen Shaqiri und Gomez auf
Mia san die Reservespieler
Etwas zu deutlich, im eigentlichen Sinne trotzdem haushoch verdient. Der 6:1-Sieg des FC Bayern München im DFB-Pokalhalbfinale gegen den VfL Wolfsburg wirkte zeitweise wie ein besseres Training. Das lag nicht zuletzt an den Reservisten Xherdan Shaqiri und Hattrick-Schütze Mario Gomez, die sich jeglichen Frust von der Seele schossen. Manchmal war aber auch nur die harmlose VfL-Defensive Schuld.
sueddeutsche.de
tagesspiegel.de

Interview mit Martin Spanring
»Fußball ist nicht mein Leben«
Im DFB-Pokalhalbfinale treffen der SC Freiburg und der VfB Stuttgart aufeinander. Wir fanden Martin Spanring, ehemaliger Profi beider Konkurrenten, im Europark Rust wieder und sprachen mit ihm über Freiburger Harmonie, den Starkult in der Bundesliga und seine Flucht aus der Türkei.
11freunde.de

Cardiff City in der Premier League
Positiver Platzsturm
Walisische Fans stürmten gestern Abend zur Aufstiegsfeier von Cardiff City in die Premier League auf dem Platz. Bei der Beachtung der vollen Tribünen stellt sich nur eine Frage: Wo waren all die Menschen vor dem Abpfiff?
whoateallthepies.tv

Carlos Alberto gedopt
Auch das noch
In Deutschland dürfte der Ex-Bremer und Transferflop Carlos Alberto nicht positiv in Erinnerung geblieben sein. Jetzt ist der Brasilianer in seiner Heimat des Dopings überführt worden.
spox.com

11FREUNDE-Dauerkarte: Elf Trikotkarten von Beckenbauer
Des Kaisers alte Kleider
Zum 50-jährigen Bundesligajubiläum verlosen wir zusammen mit TOPPS elf Match-Attax-Sammelkarten von Franz Beckenbauer mit einem aufgenähten Stück seines alten Originaltrikots.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Mirallas sorgt für Abkühlung
Die Watergate-Affäre
Ein Trick, so alt wie das Wasser selbst, aber doch so effektiv. Evertons Kevin Mirallas legte in der Halbzeitpause eine kleine Wasserschlacht mit Arsenals Jack Wilshere ein. Der fand das gar nicht witzig. Für uns ein weiterer Punkt auf der Wie-bringe-ich-meinen-Gegenspieler-zur-Weißglut-Liste.
11freunde.de/flimmerkiste

Happy Birthday
Horst Hrubesch galt in den Achtzigern als der Prototyp eines Mittelstürmers und war eine prägende Figur in der erfolgreichsten Ära des Hamburger Sportvereins. Seine zahlreichen Kopfballtreffer hatte er seinem Hamburger Kollegen Manfred Kaltz zu verdanken, der ihn mit »Bananenflanken« fütterte. Hrubesch erklärte sein Erfolgsgeheimnis äußerst simpel: »Manni, Banane, ich Kopf – Tor.« Als Trainer feierte er insbesondere mit dem DFB-Nachwuchs Erfolge und gewann sowohl mit der U-19- (2008) als auch mit der U-21-Nationalmannschaft (2009) den Europameistertitel. Horst Hrubesch wird heute 62 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!