16.04.2013

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 16.4.2013

Zu früh bankrott

Aachen stürzt die 3. Liga ins Chaos, Gewalt in Fußball-England und Pfiffe in der Bundesliga. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
Imago

Aachens Insolvenz stürzt die 3. Liga ins Chaos
Zu früh bankrott
Alemannia Aachen ist pleite und muss Insolvenz beantragen. Ein Problem, dass eigentlich nur den Tivoli und seine Gläubiger betreffen sollte. Doch durch einen voreiligen Insolvenzantrag, der zum Zeitpunkt des sportlichen Abstiegs eingereicht werden soll, würden alle Spiele der Alemannia annulliert. Mit beachtlichen Folgen für alle Teams der 3. Liga, deren Tabelle vor dem Saisonfinale ordentlich durchgemischt und so die Aufstiegsfrage indirekt beantworten würde. Verantwortlich sind die Statuten des DFB.
tagesspiegel.de

Gewalt in Fußball-England flammt auf
Thatchers Erbe
Kurz nach dem Tod der »Eisernen Lady« Margaret Thatcher, die ihre ganz eigene Beziehung zu Fußballfans auf der Insel pflegte, frönten diese ihrem alten Hobby. Es waren zugleich die schlimmsten Ausschreitungen in Großbritannien seit Jahren. Eine Ausnahme, die dennoch in eine gefährliche Richtung weist, meint unser England-Experte Titus Chalk.
11freunde.de

Greuther Fürths großes Jahr
The show must go on
Viel Zeit bleibt nicht mehr, um einen Abgesang über den Kampfeswillen der Fürther in der Bundesliga zu schreiben. Nachdem am vergangenen Wochenende Borussia Dortmund mit 6:1 gewann und Stargast José Mourinho allen die Show stahl, hat sich Tobias Jochheim ans Werk gemacht. Über einen Verein, der keine Chance hatte, aber den Humor nicht verlor.
zeit.de

Negative Stimmung in Bundesliga-Stadien
Drauf gepfiffen
Der letzte »Pfeifskandal« ereignete sich beim Länderspiel in Nürnberg als Manuel Neuer danebengriff. Doch der Trend weitet sich jetzt auf die Bundesliga aus. Vor allem beim vorsichtigen Spielaufbau werden die eigenen Reihen schnell nervös.
doppel-sechs.de

Video des Tages: Clarence Seedorf hat es immer noch drauf
Schau nur auf den Ball
Clarence Seedorf ist zwar schon 37, dribbelt aber immer noch wie ein junger Fußballgott. Beim brasilianischen Botafogo FR braucht er nicht einmal den Ball berühren, um seine Gegenspieler alt aussehen zu lassen.
11freunde.de/flimmerkiste

Happy Birthday
Exzentrischer Mittelfeldspieler, ständig schöne Haare und nicht David Beckham. Fredrik Ljungberg gehörte zu den Publikumslieblingen beim FC Arsenal. Der Schwede holte in der glorreichen Zeit der Gunners zwischen 1998 bis 2007 zweimal die englische Meisterschaft und dreimal den FA Cup. Seinen schönsten Titel gewann »Freddie« bereits 2000 als bestangezogenster Mann Schwedens. In den USA, Schottland und Japan trudelte seine Karriere kürzlich aus. Er wird wird heute 36 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden