15.01.2014

Die 11FREUNDE-Presseschau vom 15.01.2014

Machtwechsel in Mailand

Barbara Berlusconi gewinnt beim AC Mailand an Macht, Felix Brych ein Ticket nach Brasilien und Pepe Anerkennung. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

Text:
11FREUNDE
Bild:
imago

Barbara Berlusconi setzt Zeichen
Machtwechsel in Mailand
Clarence Seedorf ist der neue Trainer des AC Mailand. Der inzwischen 37 Jahre alte Holländer hat im Fußball zwar alles gewonnen, verfügt jedoch weder über einen Trainerschein, noch Erfahrung. Macht nichts, sagt man sich in Mailand, und verweist auf Arrigo Sacchi und Fabio Capello, die ihre Karrieren ebenfalls als unbeschriebene Blätter begannen. Hinter der Verpflichtung Seedorfs steht offenbar vor allem Silvio Berlusconis Tochter Barbara, die zunehmend nach der Macht im Milan-Kosmos greift.
faz.net

Schiedsrichter Felix Brych für WM nominiert
Phantom-Schmerzen
Die Fifa hat die Schiedsrichtergespanne für die Weltmeisterschaft in Brasilien bekannt gegeben. Unter anderem mit dabei: Nawaf Abdulla Ghayyath Shukralla aus Bahrain. Einziger deutscher Vertreter: Felix Brych. Der wurde zwar in der vergangenen Saison zum Schiedsrichter des Jahres gewählt, machte aber zuletzt vor allem durch die Anerkennung des Phantomtors von Stefan Kießling auf sich aufmerksam.
tagesspiegel.de

Zlatan Ibrahimovic beim BVB
»Ruf mich später mal an«
Die Nachricht pulverisierte sämtliche Nachrichtendienste von Tuvalu bis Oer-Erkenschwick: Zlatan Ibrahimovic bietet sich dem BVB an. Für lau. Dann nahm alles seinen Lauf. Eine Phantasie.
11freunde.de

Pepe spendet Nahrungsmittel
Samariter Pepe
Die »Welt« nannte ihn einst das »größte Ekel des Weltfußballs«. Und tatsächlich scheint Real Madrids Pepe auf dem Platz alles andere als nett zu sein, wie so manche Zehn-Spiele-Sperre belegt. Doch er kann auch anders: Am Montag verteilte der Portugiese 5.000 Kilogramm Nahrungsmittel an Bedürftige.
backpagefootball.com

Dauerkarte: 20 Bücher zu gewinnen
Die Weltmeister
In seinem neuen Buch »Die Weltmeister« stellt Ronald Reng sämtliche deutsche Weltmeister von 1954, 1974 und 1990 vor. Anhand pointierter Porträts und schöner Bilderstrecken, ist das Buch auch für all jene ein Gewinn, die meinen, sich noch ganz genau erinnern zu können. Wir verlosen 20 Exemplare an alle Inhaber der 11FREUNDE-Dauerkarte.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Neymar am Klavier
Piano bonito
Neymar spielt Klavier. Wenn das kein Fake ist, raten wir dem Bengel seine Schuhe an den Nagel zu hängen und auf Tournee zu gehen.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Obwohl Tomas Galasek erst im betuchten Alter von 33 Jahren in die Bundesliga wechselte, hinterließ der Tscheche beim 1. FC Nürnberg einen bleibenden Eindruck. Unter Trainer Hans Meyer wurde der Sechser in seiner zweiten Saison gar Kapitän. Zuvor spielte er in den Niederlanden bei Willem II Tilburg und Ajax Amsterdam. Mit Amsterdam wurde er Meister, Pokalsieger und spielte lange Jahre Champions League. Mit dem Club gewann er 2007 den DFB-Pokal. Für Tschechien lief Galasek 69 Mal auf. Bei der Europameisterschaft 2004 schaffte er es bis Halbfinale, an der WM 2006 und EM 2008 nahm er ebenfalls teil. Nach seiner Zeit in Nürnberg spielte er noch für Banik Ostrau und Borussia Mönchengladbach, eher er seine Karriere beim unterklassigen FSV Erlangen-Bruck ausklingen ließ. Heute wird er 41 Jahre alt.

Nur Text
Nur Bild
 
 
 
 
 
 
1
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden