Die 11FREUNDE-Presseschau vom 14.08.2013

Wer macht den Abwasch?

Die Nationalelf will ihre Defensivarbeit verbessern, BVB droht erneut die Todesgruppe und Jay-Jay Okocha feiert Geburtstag. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Abwehrverhalten der Nationalmannschaft
Wer macht den Abwasch?
Vor dem heutigen Aufeinandertreffen mit Paraguay stellt Jan Christian Müller die Gretchenfrage der deutschen Nationalmannschaft: Wie verbessern wir das Defensivverhalten? Die 1,55 Gegentore pro Spiel sind für das Land der Schwarzenbecks, Kohlers und Höttges eine Farce. Bundestrainer Löw nimmt die gesamte Mannschaft in die Pflicht.
fr-online.de

BVB erneut in einer Todesgruppe?
Dritte Wahl
Die Finalteilnahme 2013 reicht für Borussia Dortmund nicht aus. In der Auslosung zur Gruppenphase der Champions League 2013/14 am 29. August wird der BVB erneut nur in Topf 3 zu finden sein. Der Koeffizient von Mannschaften wie ZSKA Moskau und Paris SG ist höher. Eine erneute »Todesgruppe« mit Teams wie Barcelona, Donezk und Neapel droht.
kicker.de

Elf Dinge über Paraguay

Albirroja kompakt
Ganz im Zeichen des Länderspiels haben wir uns mit dem heutigen Gegner Paraguay, immerhin Letzter der laufenden WM-Qualifikation in Südamerika, befasst: Elf Fakten zwischen Diktatoren, Schlachtrössern und Chilavert.
11freunde.de

Bierkonzerne in der Bundesliga
Schankrechtstarter
»Egal was die anderen zahlen, wir zahlen mehr«, lautet die Devise der Bierunternehmen, wenn die Rechte in den Bundesligastadien vergeben werden. Denn die Fußballfans zählen zu den Hauptabnehmern des Gerstensafts. Dafür gehen Millionenbeträge über die Tische.
magazine.topman.com

Video des Tages: Traumtor in Chile
Rabona totale
Über Sinn und Unsinn des heutigen Länderspiels Deutschland gegen Paraguay kann man kontrovers diskutieren. Solange Südamerikaner aber solche Tore schießen wie Gerardo Henríquez, kann der DFB öfter einen Länderspielvergleich dieser Konstellation ansetzen.
11freunde.de/flimmerkiste

Happy Birthday
»Ich zeig' ihnen dieses Tor jetzt noch hundertmal. Sollen sie mich rausschmeißen deswegen«, keuchte Jörg Dahlmann an einem Sommerabend 1993 ins Mikrofon. Zuvor hatte Frankfurts Jay-Jay Okocha die gesamte Karlsruher Abwehr inklusive Oliver Kahn vernascht. Das Tor des Jahres 93. Aus Nigeria kommend, spielte Okocha zwei Jahre für den Oberligisten Borussia Neunkirchen, ehe ihn Dragoslav Stepanovic 1992 zur Frankfurter Eintracht lotste. Lange hielt es den Dribbler nirgends, höchstens vier Jahre (in Paris und Bolton) spielte er bei einem Klub. Als größter Erfolg gilt der Olympiasieg 1996 mit den »Super Eagles«. Okocha wird heute 40 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!