Die 11FREUNDE-Presseschau vom 07.10.2013

Keine Argumente

Hat Druck: Michael Wiesinger. Am Drücker: Bayern München. Druckreif: 11FREUNDE-Elf des Spieltags. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

imago

Nürnberger Debakel gegen den HSV
Keine Argumente
Das deutliche 0:5 des 1.FC Nürnberg gegen den HSV hinterließ Spuren im Frankenland. Die Fans der »Clubberer« wandten sich während des Spiels von ihrer Mannschaft ab. Dass zudem Felix Magath zu Gast im Stadion war, wird die Arbeit des ratlosen FCN-Coaches Michael Wiesinger in den kommenden Wochen nicht eben erleichtern. Die Hamburger wiederum bewiesen, dass neue Besen mitunter besser kehren: Unter Bert van Marwijk holten sie nun vier Punkte aus dessen ersten beiden Spielen.
kicker.de

Brillante Bayern gegen Leverkusen
Ein dichtes Netz aus Hunderten von Pässen
Das Remis gegen Leverkusen war angesichts der überragenden Leistung der Bayern im Topspiel des vergangenen Spieltages eine Farce. Oliver Fritsch hat für die »Zeit« gesehen, dass Pep Guardiola es tatsächlich geschafft hat, selbst einen Triple-Gewinner nochmal auf ein höheres Niveau zu heben.
zeit.de

Die Elf des achten Spieltags
Was heißt eigentlich Abrissbirne auf Portugiesisch?
Unsicherer als Peyman Amin, barfuß gegen Bahnschwellen tretend und ehrfürchtig möldernd – unser Autor Stephan Reich hat seine Elf des achten Bundesliga-Spieltages aufgestellt.
11freunde.de

Braunschweigs Kampf gegen das Ungleichgewicht
»PS sind nicht alles«
Was für eine Woche in Braunschweig! Einer Demütigung gegen Stuttgart und Rücktrittgsgedanken bei Trainer Lieberknecht ließ der Aufsteiger einen Auswärtssieg in Wolfsburg folgen. Für den Klassenerhalt wird es dennoch nicht reichen, meint Christian Kamp von der »Frankfurter Allgemeine Zeitung«.
faz.net

Dauerkarte: Signiertes Uhlmann-Album
Hooligan der Herzen
Thees Uhlmann legt mit »#2« sein zweites Soloalbum vor und verarbeitet dabei gewohnt gekonnt ein breites Themen-Spektrum. Ob er über den Einriss der Brooklyn-Bridge oder westdeutsche Geschichte singt, Uhlmann findet den richtigen Ton. Wir verlosen 20 signierte Exemplare an Inhaber der 11FREUNDE-Dauerkarte.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Miroslav Klose über die WM 2014
Über Spielwitz und Leichtigkeit
Wie ein echter Italiener pfläzt sich Miroslov Klose im Rattansessel und erzählt dem »NDR Sportclub«, warum er an einen deutschen WM-Titel 2014 glaubt. Miro, Dein Wort in Fussballgottes Ohren!
ndr.de

Happy Birthday
Den Namen Eduard »Ede« Geyer verbinden die meisten Fußballfans sicherlich vor allem mit seiner erfolgreichen Zeit beim FC Energie Cottbus. Von 1994 an schaffte er innerhalb von sechs Jahren den Aufstieg von der seinerzeit noch drittklassigen Regional- in die Bundesliga und erreichte 1997 zudem das DFB-Pokalfinale. Den Großteil seiner Karriere verbrachte Geyer aber in Diensten von Dynamo Dresden. Zunächst als Spieler, später als Trainer sowohl des Nachwuchses, als auch der 1. Mannschaft, hielt er dem Verein insgesamt 23 Jahre die Treue. Zudem war er der letzte Nationaltrainer der DDR. Auf das Angebot eines »Westvereins« wartete Geyer vergeblich. »Die Bundesliga wollte mich nicht, also musste ich in die Bundesliga kommen«, blickte er einst auf diese Zeit zurück. Heute wird Geyer 69 Jahre alt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!