Die 11FREUNDE-Presseschau vom 07.02.2014

In Köln zählt nur der Aufstieg

Köln vor dem Auftakt. Beckham vor Problemen. Bayern vor Konkurrenzlosigkeit. Die Nachrichten des Tages in der Presseschau.

imago

Vor dem Auftakt der zweiten Liga
In Köln zählt nur der Aufstieg
An diesem Wochenende endet die Winterpause auch für alle Zweitligisten. Und wie auch in der Bundesliga liest man allenthalben vom besten Trainingslager aller Zeit, überzeugenden Neuzugängen und fast schon sektenartigen Teamgeist. Dass man in Köln so oder so optimistisch sein kann, berichten wir in der aktuellen 11FREUNDE-Ausgabe #147. Dass ein Aufstieg vor allem auch finanzielle Notwendigkeit ist, zeigt die »Welt«.
welt.de

Pläne für neuen Klub hängen in der Luft
Beckham erobert Amerika – vielleicht
Während David Beckham schneidige Anzeigen in die Welt setzt und sich die Wettanbieter Gedanken über einen möglichen Namen seines Teams machen, sind die letzten Hürden noch gar nicht übersprungen. Derzeit hängt das gesamte Projekt an den Problemen um den Standort für das geplante Stadium.
nytimes.com

Die Woche bei Twitter und Co. (5)
Denen die Bauchmuskeln lächeln
Social Media und Fußballer: Eine Traumkombination. Wir haben für Euch die Woche bei Twitter und Co. verfolgt. Diesmal mit dabei: Mario Balotelli mit neuer »Frisur«, Nicklas Bendtner bei der »dänischen Gymnastik« und Xherdan Shaqiri im Posing gegen sich selbst.
11freunde.de

Radikale Maßnahmen gegen die Vormachtstellung
Mit der B-Elf die Bayern besiegen
Als Armin Veh bekannt gab, dass er zum Auswärtsspiel beim FC Bayern mit Sebastian Rode und Carlos Zambrano auf zwei seiner besten Spieler verzichten würde, erntete er in der letzten Woche Verwunderung. Dabei liegt das Kräfte schonen gegen übermächtige Bayern auf der Hand, meinen die »Stehplatzhelden«. Außerdem plädieren sie dafür, in Zukunft gar nicht mehr anzureisen und den Bayern so nachhaltig zu schaden.
stehplatzhelden.de

Dauerkarte: 20 Bücher zu gewinnen
Eine Frage des Stils
Seit jeher zählt für viele Fußball-Fans nicht nur die sportliche Leistung ihrer Stars, sondern auch das Auftreten neben dem Platz. Welche Frisur trägt Mario Balotelli? Welches Auto fährt Cristiano Ronaldo und wer ist eigentlich die Frau an Messis Seite? Thomas Lötz hat in seinem Bruch Footballstyler nicht nur die aktuellen Stilikonen gesammelt, sondern zeigt auch die Highlights vergangener Tage. Wir verlosen unter unseren Dauerkarteninhabern 20 Exemplare.
11freunde.de/dauerkarte

Video des Tages: Paul Pogba 
Ball hochhalten mit verbundenen Augen
Was uns zum Wahnsinn treibt: 1. Der Winter 2. Wladimir Putin 3. Dass Paul Pogba am Ball selbst mit verbundenen Augen mehr drauf hat, als wir es jemals hatten.
11freunde.de/video

Happy Birthday
Spitzname »The Rock«, 95 Kilogramm verteilt auf 1,97 Meter. Diese Eckdaten gehören nicht zu einem Profi-Wrestler, sondern zu Daniel van Buyten. Der aus Chimay in Belgien stammende Abwehr-Hüne stand in seiner Karriere bereits für Sporting Charleroi, Standard Lüttich, Olympique Marseille sowie Manchester City und den Hamburger SV auf dem Platz. Heimisch wurde er jedoch erst beim FC Bayern München. Seit 2006 steht er dort unter Vertrag und hat mit den Münchnern alle Titel gewonnen, die es für eine europäische Vereinsmannschaft zu holen gibt. Aufgrund seines mittlerweile fortgeschrittenen Alters wurde van Buyten in den vergangenen Jahren schon mehrfach das Ende seiner Karriere prophezeit. Bis jetzt belehrte er seine Kritiker jedoch stets eines Besseren und sicherte sich in der laufenden Saison erneut einen Platz im Kader der Münchner. Auch in der belgischen Nationalmannschaft gehört Daniel van Buyten seit Jahren zu den Stammkräften und schaffte mit dem jungen Team die Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Brasilien. Heute wird er 36 Jahre alt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nichts akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!