Die 11FREUNDE-Presseschau vom 05.07.2013

Hoffnungsfinke

Kamerun darf hoffen, Anelka wechselt erneut und Klasnic spricht über Tuchel. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Fifa prüft Punktabzüge zur WM-Quali
Hoffnungsfinke
Die Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2014 geht in die heiße Phase - auch in Afrika. Dort sollen gleich drei Nationalteams nicht spielberechtigte Akteure eingesetzt haben. Da die Fifa nun Togo, Äthiopien und Äquatorial-Guinea Punkte abzieht, wirbelt die Tabellenkonstellationen einiger Gruppen durcheinander. So darf beispielsweise Kameruns Trainer Volker Finke plötzlich wieder auf die WM-Teilnahme hoffen, sofern sein Team nicht disqualifiziert wird.
kicker.de

Anelka wechselt zu West Bromwich
Der Wandervogel
Nicolas Anelka kann es einfach nicht bleiben lassen. Zur neuen Saison unterschrieb er einen Vertrag bei West Bromwich Albion. Der Transfer erweitert die Liste seiner bisherigen Klubs: Paris SG, FC Arsenal, Real Madrid, FC Liverpool, Manchester City, Fenerbahce, Bolton Wanderers, FC Chelsea und Shanghai Shenhua.
whoateallthepies.com
Alle Transfers und Wechselgerüchte auch unter:
11freunde.de/liveticker

Interview mit Ivan Klasnic

»Wer Ja sagt, bekommt keine Probleme«
Ivan Klasnic hat schon bessere Zeiten erlebt. In der vergangenen Saison konnte er sich beim FSV Mainz nicht durchsetzen, auch weil Verletzungen ihn daran hinderten. Nun sucht der Kroate nach einem neuen Verein. Unser Autor Manuel Schumann sprach mit dem Stürmer über Probleme mit Thomas Tuchel, Motivationsschübe und Tabletten.
11freunde.de

Fußball-Tickets auf dem Schwarzmarkt
Illegal? Unmoralisch!
Dass der Schwarzmarkthandel von Fußballtickets keine schöne Sache ist, vor allem wenn professionalisierte Unternehmen dahinter stehen, sollte bekannt sein. Die Stehplatzhelden haben trotzdem einmal zusammengefasst, was beim Last-Minute-Kauf vor dem Stadion beachtet werden sollte.
stehplatzhelden.de

Video des Tages: Istanbul Uniteds Trailer
Stimme erhoben
Während der Demonstrationen am Gezi-Park in Istanbul vereinigten sich die drei verfeindeten Ultra-Gruppierungen von Galatasaray, Fenerbahce und Besiktas. Dies ist der erste Trailer zur geplanten Verfilmung der Ereignisse.
11freunde.de/flimmerkiste

Happy Birthday
Gianfranco Zolas Karriere hat wahrlich klein begonnen. Denn 1984 begann der Offensiv-Allrounder in der italienischen Serie C und wurde erst fünf Jahre später von SSC Neapel entdeckt. Dort sollte er als Maradona-Nachfolger in die größtmöglichen Fußstapfen treten. Nach einem weiteren Wechsel zu AC Parma spielte Zola 1994/95 seine beste Saison und krönte diese mit dem Uefa-Pokal. Von Carlo Ancelotti aussortiert, wurde er zur Kultfigur des FC Chelsea. Dass seine Trikotnummer 25 seit seinem Karriereende 2003 nicht mehr vergeben wurde, ist vermutlich mit seiner Ehrung des Order of British Empire gleichzusetzen. Derzeit ist Zola als Trainer des FC Watford aktiv und wird heute 47 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!