Die 11FREUNDE-Presseschau vom 04.09.2013

Mach's gut, Hitz!

Hitzlsperger sagt Adieu, Khedira ruft zu defensiver Geschlossenheit auf und die Fußballwelt diskutiert über horrende Ablösesummen. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Thomas Hitzlsperger beendet seine Laufbahn
Mach's gut, Hitz!
Thomas Hitzlsperger hat mehrere Jahre in der Premier League gespielt, war 2007 Deutscher Meister mit dem VfB Stuttgart und wurde in seinen 52 Länderspiele WM-Dritter und Vize-Europameister. Dennoch lief »Hitz the Hammer«, wie der 31-Jährige aufgrund seiner enormen Schusskraft in England getauft wurde, seit langer Zeit unter dem Radar. Nun beendet der verletzungsgeplagte Mittelfeldspieler seine Karriere.
spiegel.de

Sami Khedira vor dem Heimspiel gegen Österreich
Ein bisschen FC Bayern, bitte
Mesut Özil wechselt zum FC Arsenal. Die Verantwortlichen der Nationalmannschaft begrüßen das, während Sami Khedira die Entscheidung seines ehemaligen Teamkollegen bedauert. Am Freitag spielen beide aber wieder für dieselben Farben: Die DFB-Auswahl trifft im Rahmen der WM-Qualifikation auf Österreich. Ein bisschen mehr kollektive Defensivarbeit a la FC Bayern täte der Nationalelf dabei gut, meinen Khedira und Christian Eichler für die Frankfurter Allgemeine.
faz.net

Sind 100 Millionen Euro noch gesund?
Beleidigung der Armen
Gareth Bale spielt künfitg für die Madrilenen, die sich seine Dienste läppische 100 Millionen Euro kosten ließen. Keine Seltenheit bei den Königlichen. Doch wann nahm diese Entwicklung ihren Anfang und wo bleibt der Aufschrei der bankrotten Spanier?
11freunde.de

Solingens Stadion vor dem Abriss

»Platz gesperrt - Der Oberbürgermeister«
Das Stadion von Union Solingen soll Einfamilienhäusern weichen und deshalb abgerissen werden. Tim Röhn, mit 14 Jahren einst Stadionsprecher des Vereins, erinnert sich an seinen größten Klub. Lesenswert!
welt.de

Video des Tages: Özil-Rap
The Big O
Ein Fan des FC Arsenal verlieh seiner Freude über die Verpflichtung Mesut Özils mit ein paar grandiosen Zeilen Ausdruck. Im Repertoire: Drogenkonsum mit Arsène Wenger, der obligatorische Tottenham-Diss und amtliche Gegenspieler-Schelte
11freunde.de/flimmerkiste

Dauerkarte: Reise zum Länderspiel
Stockholm calling!
Ein Länderspiel in Berlin oder München besuchen? Kann jeder. Wir verlosen deshalb unter allen Dauerkarteninhabern einmal zwei Tickets für das Länderspiel Schweden gegen Deutschland inklusive Anreise.
11freunde.de/dauerkarte

Happy Birthday

Der erste »Hunter« der Bundesliga spielt in Bremen. Aaron Hunt debütierte 2004 als 18-Jähriger an der Weser und gilt seitdem als Dauerbrenner im Werder-Trikot. 184 Bundesliga-Spiele absolvierte er seitdem, doch die Belastung hat ihre Spuren hinterlassen. Immer wieder fiel Hunt aufgrund von komplizierten Verletzungen aus. Gebrauchsspuren? Ob rätselhafte Schleimbeutelentzündungen, ein Loch in der Leiste oder eine Schambeinentzündung, immer wieder forderte sein Körper den Tribut. Seinen größten Erfolg feierte er 2009 mit dem Gewinn des DFB-Pokals. Bis vor einigen Wochen spielte er unter keinem anderen Trainer als Thomas Schaaf, doch auch unter Robin Dutt ist Hunt Stammspieler. Heute wird er 27 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!