Die 11FREUNDE-Presseschau vom 04.02.2013

Champions-Schieb

Größter Wettskandal der Fußball-Geschichte aufgedeckt. Schalke 04 kriselt unter Keller. Und das Balotelli-Debüt verzückt Rossonieri. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

Größter Wettskandal der Fußball-Geschichte aufgedeckt
Champions-Schieb
Die europäische Polizeibehörde »Europol« hat laut eigener Aussage den größten Wettskandal der Fußball-Geschichte aufgedeckt. 380 Partien, darunter internationale Top-Spiele der Champions League, der EM- und WM-Qualifikation sollen von einem Wettsyndikat aus Asien verschoben worden sein. 425 korrupte Schiedsrichter, Spieler und Kriminelle sind laut Europol in den Betrug involviert. Die Spielabsprachen sollen in 15 Ländern stattgefunden haben, 50 Personen wurden bereits verhaftet. Rob Wainwright, der Direktor von Europol, sagte: »Die Integrität des europäischen Fußballs hat ein großes Problem.«
guardian.co.uk

Die Elf des Spieltags
Debütantenball
Nach der 1:2-Heimniederlage gegen Greuther Fürth steckt Schalke in der Krise. Beim Debakel gegen den Tabellenletzten bejubelten die Heimfans statt der eigenen Mannschaft die Auswechslung von Fürths Ex-Schalker Gerald Asamoah – eine Szene, die »den tiefen Hang zur Emotionalität« und den »rückwärtsgewandten Blick des Klubs« verdeutlicht, wie der »Tagesspiegel« meint. Aufgrund unglücklicher Personalentscheidungen und rasanter Strategiewechseln steht Schalke-Manager Horst Heldt in die Kritik.
tagesspiegel.de/sport

Balotelli-Debüt verzückt Rossonieri
Altlasten der Geschichte
Am Freitag soll in Ägypten die Fußballsaison wieder starten. Nach neuerlichen Auseinandersetzungen steht der Wiederbeginn jedoch in Frage. In einem Interview rät Magdy Abdel Ghani, der Präsident der ägyptischen Spielervereinigung, den Vereinen der ägyptischen Liga, das Datum einfach zu boykottieren: »Niemand in diesem Land kann derzeit Sicherheit garantieren – schon gar nicht bei Fußballspielen.« Seit dem 1. Februar 2011 ruht der Ligabetrieb wegen der Stadionkatastrophe von Port Said mit 72 Toten.
faz.net

Balotelli-Debüt verzückt Rossonieri
Super-Balo-Show
Das Debüt von Mario Balotelli beim AC Mailand hätte nicht besser laufen können: Gleich doppelt traf der 22 Jahre alte Königstransfer in seinem ersten Spiel für den AC Mailand. Sein zweiter Treffer in der Nachspielzeit bedeutete zudem den 2:1-Sieg gegen Udinese. Die »Gazetta dello Sport« titelte danach »Super Balo Show«, der Hype um den Italiener nimmt Fahrt auf.
gazetta.it

Fanhilfe Hannover beschuldigt Polizei
Polizeiliche Falschdarstellung
434 Fans von Hannover 96 verpassten das Spiel gegen Werder Bremen, weil sie von der Polizei auf einem Bahnsteig festgehalten wurden. Die »Fanhilfe Hannover« wehrte sich nach einer einseitigen Pressemitteilung der Polizei gegen »Falschdarstellungen«. Nach Ansicht der Fanhilfe bestand keine Rechtsgrundlage für das polizeiliche Gewahrsam und das von der Polizei ausgesprochene »Betretungsverbot« der Stadt Bremen.
fanhilfehannover.de

Happy Birthday
Michael Prus trat selten ins Rampenlicht. In seinen 210 Spielen für den FC Schalke 04 traf er lediglich zweimal ins Netz. Beide Tore erzielte er in einem Spiel – bei einem 7:1 gegen den SV Saar 05 Saarbrücken. 1996 verließ er Schalke 04 nach zehn Jahren und wechselte zum SV Meppen. Besonders bitter war für Prus, dass Schalke in der Folgesaison den UEFA-Cup gewann. Aufgrund seiner schnörkellosen und sachlichen Spielweise adelten die Schalker Fans den Eurofighter der Herzen mit dem Spitznamen »Magic Prus«. Michael Prus wird heute 45 Jahre alt.

Ihr wollt die Presseschau bequem per Mail zugeschickt bekommen?
Einfach anmelden – und schon kommt 11FREUNDE TÄGLICH jeden Arbeitstag frisch in euer Email-Postfach.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!