Deutschland-Italien: Die Pressestimmen

É Balotalia!

Deutschland zerschellt am muskelbepackten Mario Balotelli und die Weltpresse findet: Zurecht! Der Löw-Elf wird Mutlosigkeit vorgeworfen, ihrem Trainer geplatzte Wechselspielchen. Weitere Stimmen in der Zusammenfassung.

BILD-Zeitung: Schland unter!

Wir weinen mit Jogis Jungs! Balotelli. Balotelli. Halbfinal-Aus für Deutschland. Schon wieder Italien. Schon wieder bei einem großen Turnier. Spanien gegen Italien – so lautet das Finale der EM 2012. Weil es Deutschland nicht geschafft hat. Mal wieder nicht. Jogi, wo war dein Gold-Händchen?

Gazetta dello Sport: Der Stolz Italiens

Balotelli, nackt, sehnig, nach seinem zweiten Tor, wird als ikonisches Bild in die italienische Fußballhistorie eingehen. Der Jungstar wird im Halbfinale zum Stolz Italiens.

Express: Wie bitter!

Bisher war Joachim Löw bei der EM als „Pokerface“ gefeiert worden, im Halbfinale gegen Italien hat sich der Bundestrainer jedoch verzockt. Seine personellen Wechsel beim Klassiker gegen Italien brachten diesmal nicht den gewünschten Erfolg.

11FREUNDE: 20.000 Fanmeilen unter dem Meer

»Irgendwas machen die Italiener richtig«, sprach DFB-Boss Wolfgang Niersbach. »Und irgendwas machen wir falsch.« So einfach kann eine Analyse sein. Und so schmerzhaft ein 1:2. [...] Mag sein, dass wir das hier alles zu finster sehen. Aber man hat uns vier Wochen lang, ja eigentlich sechs Jahre lang mit einer nie dagewesenen PR-Kampagne zu grenzenlosem Optimismus erzogen, und jetzt macht es einfach »Plopp«, und wir sitzen wie kleine Kinder vor diesem riesigen, viel zu bunten Rummel-Ballon und schauen weinend zu, wie die Luft langsam entweicht.

Die Zeit: Joachim Löw verzockt sich

Kein Traumfinale gegen Spanien, keine Belohnung für ein bisher so gutes Turnier. Die Nationalelf hat das EM-Halbfinale gegen Italien 1:2 verloren und wartet damit weiter auf den ersten Titel seit dem Gewinn der Europameisterschaft 1996.

Spiegel Online: Deutschland ist raus!

Aus und vorbei: Deutschland hat das EM-Halbfinale verdient verloren. Italien siegte dank eines Doppelpacks von Mario Balotelli 2:1, es war der schwächsten Auftritte der Löw-Elf in diesem Turnier. Die Azzurri treffen im Endspiel auf Titelverteidiger Spanien.

taz: Einfach besser

Deutschland ist raus! Die Deutschen waren in der 2. Halbzeit ohne Ideen, ohne Mut und frustriert. Die Italiener spielten einfach runter. Endstand: 2:1 für Italien. Deutschland ist raus.

Süddeutsche Zeitung: Zu stark für Deutschland

Plötzlich stand er wie eine Statue im Strafraum. Oberkörperfrei. Ein deutscher Albtraum, ein italienischer Volksheld, Mario Balotelli. Man wird dieses archaische Bild noch lange Zeit mit dem Moment verbinden, als der Unterhaltungsfußball von Joachim Löw krachend scheiterte, als sich das neue Deutschland eine unfreiwillige Lehrstunde einhandelte. [...] Natürlich haben die beiden Mannschaften, die am Freitag in Warschau auf dem Rasen standen, wenig mit ihren Vorfahren zu tun, aber die Geschichte scheint sich im Fußball eben doch zu wiederholen. So, wie die Engländer keine Elfmeter schießen können, können die Deutschen kein wichtiges Turnierspiel gegen Italien gewinnen. Was bei der WM 2006 der Sommermärchen-Zerstörer Fabio Grosso war, wird ab sofort dieser Balotelli sein. Der Mann in Blau, der Deutschland die Tränen brachte.

Internationales Echo

Tuttosport: Balotalia!

Super-Mario Balotelli zerschlägt Deutschland und für Italien die Tür zum Finale am Sonntag in Kiew auf. Da trifft man auf Spanien. Wie in unserem Eröffnungssspiel dieser EM, und wie 2008, als nur Nuancen das Gleichgewicht zugunsten der Spanier verschoben. Jetzt, 2012, ist die Zeit reif. Nie war es einfacher, den Weltmeister zu schlagen. Dass wir Gelegenheit dazu bekommen, verdankt Italien der taktischen Meisterleistung von Cesare Prandelli.

The Sun: Balotelli is simply the chest!

Der Stürmer von Manchester City setzt sich mit ganzer Muskelkraft gegen Holger Badstuber durch, um in der 20. Minute zum 1:0 für Italien einzuköpfen. Und auch 16 Minuten später zeigt er sich unbezwingbar, als er einen Traumpass von Riccardo Montolivo nicht einfach im Tor unterbringt, sondern fast das Netz zerschießt. Er reißt sich das Trikot vom Leib, kriegt Gelb und sagt: Meine Kollegen waren nicht sauer, weil ich verwarnt wurde - sie waren nur neidisch, als sie meinen Körper gesehen haben.

New York Times: Und wieder Italien

Italien hat ein herausragendes Spiel gezeigt, intelligent angegriffen und zäh verteidigt. Die Deutschen haben es nicht geschafft. Schon wieder. Sie sahen nicht so aus, als könnten sie aus dem Spiel heraus einen Treffer erzielen.

Daily Mail: Super-Mario!

Magic Mario macht sich einen Namen als Azurro. Es gibt nur einen Super-Mario im Halbfinale. Und tatsächlich ist es Balotelli und nicht Gomez – das ist der Schock des Turnieres.

Marca: Ganz starkes Italien

Die Italiener hatten schon immer Klasse und schlugen Deutschland deshalb im Abendkleid. Prandellis Italien ist wunderbar und wird im Endspiel der Euro ein harter Brocken. Gegen die potente Auswahl von Joachim Löw stellte Prandelli sein Team mit Sorgfalt zusammen. Deutschland muss seinen Titel vertagen. Sonntag, Italien gegen Spanien, und Italien, in der Liebe möchten wir vereint und glücklich sein.

AS: Mario Balotelli besiegt junges Deutschland

Prandellis Plan funktionierte, Löws Plan scheiterte kläglich. Gomez, schwer wie ein Elefant, dazu der inkompetente Podolski. Statt Klose zu aktivieren und Reus ins Getümmel zu werfen, vertraut der deutsche Trainer auf Altbewährtes. Das ging schief. Deutschland begann zwar, sein Spiel um den Strafraum zu weben, aber Italien, getreu seiner Geschichte vom rauen, aber funktionellen Spiel, tanzt sich zu zwei Toren. Die endgültige Strafe, und die teutonischen Agonie verlängert sich. Mindestens bis 2014.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nichts akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!