Der Konferenz-Moment der Woche: Der Wiederanpfiff

Endlich normale Leute

Die 11FREUNDE-Konferenz verbindet knallharte Statistik und das Beste aus dem Web. Das Highlight dieser Woche war ein kleiner Pfiff.

imago

»Nach 32 Tagen heißt es endlich wieder: Fußball-Bundesliga«, hatte Matthias Opdenhövel am Freitagabend ins Mikrofon gehaucht. Süßer die Glocken nie klingen. Gerade hatte die ARD mit der Übertragung des Freitagabendspiels begonnen, da lief die erste Gänsehautwelle schon über den leicht angehaarten Rücken. Als dann auch noch die ersten Spieler des FC Bayern überirdische Dehnübungen ausführten, war auch dem letzten klar: Die Rückrunde beginnt!

Nur Sommerpause ist schlimmer

Vor 32 Tagen hatte die Bundesliga uns verlassen. Mit einem 3:2 – das passte – zwischen Borussia Mönchengladbach und dem SV Darmstadt, als Oscar Wendt in der 86. Minute das Spiel entschied. Vielleicht für drei Punkte. Vielleicht um uns allen noch einmal zu zeigen, worauf wir über einen Monat verzichten müssen. Und dann begann die Leidenszeit. In den Redaktionsräumen geisterten entgeisterte Gesichter durch die Flure. Faselten von Trainingslagern in Belek. Oder dem Achtelfinale der Darts-WM. Ein verwirrter Kollege, den ich nur knapp vom französischen Balkon wegreißen konnte, leierte alle Interceptionstatistiken eines Aaron R. der letzten fünf Jahre hinunter. Nur Sommerpause ist schlimmer.

Zweitjob für Hugo Almeida

Man möge uns deshalb verzeihen, dass wir die Teilnahme eines Thorsten Legats an einer Dschungelsendung wie die Rückkehr des Heilands live abfeierten und jetzt auch noch seine Lehren für das gemeine Volk zu interpretieren versuchen. *

Doch das ist jetzt Geschichte.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!