Chefredakteur siegt bei 11FREUNDE-Turnier

Glückwunsch, Herr Köster!

Im neuen 11FREUNDE-Heft (ab morgen im Handel) präsentieren wir 25 Dinge über Fußball und Sex. Bei der Recherche stießen wir auf ein unanständiges Computerspiel. Nach anfänglicher Scheu brach alsbald ein redaktionsinterner Wettstreit los. Imago
Heft #64 03 / 2007
Heft: #
64
Vor einigen Wochen bat der Torwart des holländischen Ehrendivisionärs Den Haag seine Freundin darum, eine etwas abwegige sexuelle Handlung an ihm durchzuführen. Er filmte das Unterfangen, und bedauerlicherweise geriet das Material ins Internet. Welche Körperregion bei all dem im Mittelpunkt stand, möchten wir ungern konkretisieren. Nur soviel: Die Fans des Ligakonkurrenten Ajax Amsterdam widmeten dem Liebkosten einen Gesang. „De Keeper van Den Haag“, lautete er, „Heeft een dildo in zijn maag / Dat is toch, dat is toch / dat ist och niet gezond.“

[ad]

Sogar ein Computerspiel wurde dem Libidonösen zu Ehren programmiert. Es heißt „Kinky Keeper“ und ahmt eine Elfmetersituation nach, bei der jedoch nicht Bälle ins Tor geschossen werden müssen, sondern konische Stäbe in... – Sie wissen schon.

Zunächst wurde es in der 11FREUNDE-Redaktion nur heimlich in möglichst rasch wieder zu schließenen Fenstern gespielt. Doch alsbald offenbarte man einander, und Spielkreise entstanden, in denen man sich zu geradezu astronomischen Punktzahlen aufschwang. Zum Erscheinen des neuen Heftes nun fand ein offizieller Wettbewerb statt. Hier die Teilnehmer in der Einzelkritik.

Robert Mucha (Volontär)

Mit arroganter Nonchalance schob der Geheimfavorit die Maus über den Tisch, trank sogar nebenbei Bionade (Geschmacksrichtung Orange-Ingwer) und landete gleich zu Beginn einige herrliche Treffer. Doch dann verfiel er vollends der Schönspielerei, und sein Punktestand stagnierte bei 1847. „Ich wollte dem Publikum halt was bieten“, so Mucha relaxed. „Was soll’s.“

Tobias Börner (Verlagspraktikant)

„Rainman“-Verdacht: Mit manischer Präzision verwandelte der Youngster einen Stab nach dem anderen, der „Kinky Keeper“ seufzte wohlig im Sekundentakt, und der Score stieg auf erstaunliche 3243 Punkte. „Anfängerglück“, sprach Börner bescheiden in die Mikros. „Anfängerglück“, sprach auch Titelverteidiger Philipp Köster – und biss sich in die Faust.

Jens Kirschneck (Redakteur)


Der Altmeister mit einem der schwächsten Auftritte seiner Karriere. Pomadig und umständlich versuchte er, die Dildos ihrem Ziel zuzuführen und kam dabei über ein Stadium, das Petting ähnelte, nicht hinaus. Das Mitleid erregende Resultat: 413 Punkte. „Das war’s für mich“, so Kirschneck deprimiert. „Vielleicht komme ich irgendwann als Trainer zurück.“

Johannes Scharnbeck (Redaktionspraktikant)

Stark erkältet, deshalb nicht so flink an der Maus wie gewohnt. Der Rohdiamant enttäuschte vor allem in der so wichtigen Anfangsphase, hatte deshalb nie eine realistische Chance auf den Gesamtsieg. Am Ende standen grippale 870 Punkte zu Buche. „Das hatte mit Fußball nichts mehr zu tun“, so Scharnbecks Lehrmeister Tim Jürgens zerknirscht.

Tim Jürgens (Redakteur)

Noch immer enttäuscht von der desolaten Darbietung seines Schülers, gab Jürgens den Strafraummelancholiker. Zwischendurch verfiel er in eine Art Starre, tat sekundenlang gar nichts und schoss dann plötzlich panisch und weit neben das Tor. Insgesamt erinnerte er an Ronaldo im WM-Finale 1998: Schlapp, überdrüssig, erbärmlich, kaum 1000 Punkte. „Ich mag den Mann nicht, der ich bin“, so Jürgens auf der anschließenden Pressekonferenz.

Philipp Köster (Chef-Redakteur)

„Fly like a butterfly, sting like a bee“, hatte der Titelverteidiger im Vorfeld großspurig geraunzt. Die richtige Taktik, wie sich herausstellen sollte. Eisiges Schweigen herrschte im Rund, als er vom Anpfiff weg einen Luststab nach dem anderen versenkte und seinen Score in Schwindel erregende Höhe schraubte. Am Ende waren’s 5800 Punkte – Weltrekord. Er konnte seine geliebte Trophäe behalten, war auf dem anschließenden Bankett jedoch einsamer als Berti Vogts. Glückwunsch, Herr Köster.

-----------

Das besagte Spiel findet Ihr hier www.gameroo.nl/actua/kinkykeeper .

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!