Borussia Dortmund in der Einzelkritik

The great wall of Borsigplatz

Angeführt von der menschlichen Mauer Mats Hummels widersetzten sich die Dortmunder Spieler den Attacken von Real Madrid. Mit dabei: Biene Emma, der Kaiser und Mahatma Gandhi. Die BVB-Profis in der Einzelbewertung.

Roman Weidenfeller
Keine Ahnung, was er vor dem Spiel so alles gegessen hatte, war jedenfalls mit Anpfiff mindestens 7,32 Meter breit. Klärte gleich zu Beginn sensationell gegen Higuain und sensationell gegen Ronaldo – Özil schoss dann lieber gleich am Tor vorbei. Sorgte ganz alleine dafür, dass es nicht schon viel früher viel enger wurde. Bitte vor dem Finale nicht auf Diät setzen!

Mats Hummels
Hatte im Hinspiel Real den Auswärtstreffer geschenkt und einem Sportwetter einen Gewinn von 13.000 Euro vermasselt (Quelle: Internet). Wollte beides nicht auf sich sitzen lassen und machte eines seiner besten Spiele überhaupt. Gewann Kopfballduelle gegen alle, die da kamen - wenn keiner kam, auch gegen sich selbst. Grätschte und blockte ansonsten, was zu grätschen und zu blocken war. Mourinhos Handspiel-Vorwurf grenzte an Blasphemie. Neuer Kampfname: The great wall of Borsigplatz.

Neven Subotic
Ging neben Tausendsassa Hummels etwas unter, was nicht unbedingt gegen ihn, eher für Hummels sprach. Konnte Benzema nicht am 1:0 hindern, hätte dafür allerdings auch drei Meter lange Beine gebraucht.

Lukasz Piszczek
Nie vor den Partien gegen den BVB hatte Ronaldo es mit so vielen Konsonanten zu tun. Setzte entsprechend keinerlei Akzente. Dortmunds Rechtsverteidiger bearbeitete ihn mit vorbildlichem Einsatz. Bekam dafür nach dem Spiel eine Fleiß-Emma in sein Heftchen geklebt.

Marcel Schmelzer
Mag nichts mehr als Action-Movies, wollte es daher sehr früh sehr spannend machen. Spielte wüst wie Bud Spencer. Seine linke Seite war daher lange offen wie das Ende eines Independent-Streifens. Dürfte Weidenfeller an der Hotelbar dafür später noch acht bis fünfzehn Getränke ausgegeben haben.

Sven Bender
Machte das, was alle von ihm erwarteten: Kämpfen bis zum Umfallen. Stand dann wieder auf, kämpfte weiter. Musste kurz vor Schluss runter, trug laut Klopp eine Blessur davon. Nicht überraschend. Ist bei ihm ja der Arbeitsnachweis schlechthin.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nichts akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!