31.05.2012

Barca- und Athletic-Fans singen ein Kinderlied

Von Königen und Elefanten

Es ist selten, dass Fans beider Mannschaften in einem Pokalfinale den gleichen Gesang anstimmen. Noch seltener ist wohl, dass es sich dabei um ein Kinderlied handelt. Die Anhänger von Athletic Bilbao und dem FC Barcelona machten vor, wie es geht.

Text:
Bild:
Imago

Esperanza, hija de puta

Basken und Katalanen stehen der Stadt Madrid, als Heimat des früheren Diktators Franco, ablehnend gegenüber. Das Pokalfinale barg die pikante Konstellation, dass die baskische Mannschaft aus Bilbao und der FC Barcelona aus Katalonien in der Hauptstadt aufeinander trafen. Beim Finale 2009 zwischen Bilbao und Barcelona in Valencia quittierten die Fanlager die spanische Nationalhymne mit Pfiffen und ausgestreckten Mittelfingern. Vor dem Finale am vergangenen Freitag im Estadio Vicente Calderon dachte die Regionalregierungschefin von Madrid, Esperanza Aguirre, laut darüber nach, im Wiederholungsfall das Spiel abzubrechen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden zu lassen.

Die krude Idee wurde dann nicht umgesetzt, obwohl ein ohrenbetäubendes Pfeifkonzert auch diesmal die Hymne übertönte. Dabei hatten sich die Organisatoren sogar entschieden, eine nur 27 Sekunden lange Kurzversion abzuspielen. Von den Zuschauerrängen hallte es davor und danach: »Esperanza, hija de puta«, was an dieser Stelle nicht übersetzt werden soll, aber alles andere als eine milde Form der artikulierten Abneigung darstellt.

Elefant auf dem Spinnennetz

Deutlich kreativer fielen dann die Gesänge in Richtung des spanischen Königs aus. Juan Carlos selbst war nicht anwesend, doch immerhin Kronprinz Felipe. Erst kürzlich war Carlos in die Schlagzeilen geraten, weil er in Afrika auf Elefantenjagd gegangen war. Die Zuschauer erinnerten sich an ein spanisches Kinderlied, in dem es um auf einem Spinnennetz balancierende Elefanten geht.

Copa del Rey Elefante

 
 
 
 
 
123
Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden