Ansgar Brinkmann über Partys im Trainingslager

»Copado tanzte auf dem Piano«

Ansgar Brinkmann wurde einst der unfeinen Name »Trinkmann« verpasst, weil er angeblich so gern feierte. Stimmt gar nicht, denn er geht eher selten aus. Aber wenn, dann richtig. Hier erinnert er sich an eine legendäre Party im Trainingslager von TeBe Berlin. Ansgar Brinkmann über Partys im Trainingslager

Ansgar Brinkmann kennt Anekdoten mit der FSK-Stufe 18 plus. Dabei ist der sympathische Freizeit-Brasilianer doch eigentlich ein hoch anständiger Kerl. Hier erinnert er sich an eine legendäre Party im Trainingslager von TeBe Berlin. Die Zutaten: Ein Geburtstag von Hasan Salihamidzic, ein feierwütiger Francisco Copado, viel Schnaps und noch mehr Zigarren.

[ad]

Der einzige Haken an dieser legendären Sause: Ansgar Brinkmann selbst hat sie verpennt. Hier erinnert er sich an das größte Fest, auf dem er einmal nicht der Mittelpunkt des Geschehens war:

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nichts akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!