Anatomie des Fußballs

Searching for the Soul

Wo sitzt die Seele des englischen Fußballs? Dieser Frage gehen wir in der großen Reportage im neuen 11FREUNDE-Heft nach (ab morgen im Handel). Vorab erteilt Euch Insel-Experte Matthias Paskowsky eine Einführungsstunde in Anatomie. Imago
Heft #62 01 / 2007
Heft: #
62
Es gibt Vorhaben, die von Beginn an zum Scheitern verurteilt sind. So kann man sich zum Beispiel dafür verlachen lassen, im Londoner Ivy für den nächsten Freitag eine Reservierung zu erfragen. Oder man kann voll Zuversicht fünf Tage vor dem Match ManUtd-Liverpool die Akkreditierungsunterlagen an die Premier League faxen. Oder aber man begibt sich auf eine Reise, um zunächst die Seele von etwas zu verstehen - und dem geneigten Leser dann auch noch in kurzweiliger Lektüre zu vermitteln. Bis heute hat trotz Dostojewski, Gogol & Co. nur derjenige die russische Seele begreifen können, der sich selbst dorthin auf den Weg gemacht hat. Der Beschreibung atmosphärischer Dichte und spezieller menschlicher Befindlichkeiten sind dialektische Grenzen gesetzt.

Ganz ähnlich verhält es sich mit dem englischen Fußball, der das Titelthema des neuen 11FREUNDE-Heftes ist. In einer Reise durch Fußballengland haben Jens Kirschneck und ich Puzzleteile gesammelt, die sich – so hoffen wir – vor dem Auge des Betrachters zu einer aussagekräftigen Momentaufnahme zusammensetzen; Fragmente, die den Inselfußball des Jahres 2006 aus verschiedenen Blickwinkeln beschreiben. Aus dem Oberhaus gibt es dabei nicht allzu viel Neues zu berichten. Die Exzesse der 90er wirken bis heute nach oder dauern sogar fort. Kommerzialisierung ist ein alter Hut, den sich der englische Fan ebenso desillusioniert wie unbeeindruckt regelmäßig aufsetzt. Wie ein schwarzes Loch hat die League Ressourcen, Berichterstattung und letzten Endes die Entscheidungsgewalt im englischen Fußball an sich gezogen. Ihre Wirkung auf die oft zitierten Graswurzeln ist bestenfalls bedenklich und schlimmstenfalls fatal. Im Hochgebirge der Superlative ist es schwer, einen bespielbaren Rasenplatz oder gar die Seele des Spiels zu finden.

[ad]

Aus diesem Grund sind wir vor allem jenseits des Glamours auf „Seelensuche“ gegangen. Der englische Kollege David Conn hat das bereits vor uns getan und ein lesenswertes Buch geschrieben, dem er den Untertitel „Searching for the Soul of Football“ gegeben hat. In seinem letzten Satz ist von der Suche nach einem „New Ethos for Football“ die Rede. Von der Sehnsucht nach einer neuen Fußballethik, nach einer Rückkehr zum schlichten Spiel und Sportsmanship der frühen Jahre haben wir auf unserer Reise oft gehört.

Mich hat diese Suche nach Echtheit an eine Begegnung im Goodison Park erinnert, die zu jenen seligen Zeiten stattfand, als ich noch eine Jahreskarte für die „Upper Bullens“ in der Everton-Arena besaß. Sechs Jahre ist es her, dass ich in einer Halbzeitpause in der Schlange nach einem jener köstlichen Chicken & Mushroom Pies stand, vor denen mich jeder Mediziner pflichtschuldig gewarnt hätte. Beim Warten auf die delikate Fettspeise kam ich mit einem älteren Herrn ins Gespräch, dessen Platz im Block nur wenige Meter von meinem entfernt war. Wir sprachen über das Scheitern am Elfmeterpunkt, deutsches Bier und – da war der Pie bereits Geschichte – über die Seele des englischen Spiels. Beim nächsten Heimspiel kam er vor dem Anpfiff auf mich zu und sagte: „Wissen Sie, ich habe über unser Gespräch nachgedacht und kann Ihnen leider immer noch nicht so genau sagen, was die Seele des englischen Fußballs nun wirklich ist. Aber ich weiß jetzt, wo sie ist. Es macht mich krank, wenn ich Elfmeterschinder sehe oder mir das Laienspieltheater von Leuten anschauen muss, die 30.000 Pfund die Woche verdienen und keine Ahnung mehr haben, wo sie herkommen und wer sie bezahlt. Ich kriege ein echtes Druckgefühl in Magengegend. Da muss wohl irgendwo meine Fußballseele sein.“

__________

Die Themen des neuen 11FREUNDE-Heftes:

Das gelobte Land - Auf der Suche nach der Seele des englischen Fußballs
Armin Veh und Horst Heldt - Höhenflug der Nobodys
Putsch bei Lazio - Im Würgegriff der Mafia
Stadionposter Borussia-Park
Die Bilder des Jahres 2006
Beilage: 11FREUNDE-Kalender 2007

In unserer Bildergalerie: Der englische Fußball und seine Fans.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!