Alte Helden und alte Sprüche – 02. März 2011

Die 11FREUNDE-Presseschau

Louis van Gaal erzählt schon wieder vom Tod und den Gladiolen, Moritz Volz erzählt von Karl-Theodor zu Guttenberg und in Spanien erzählt man sich die Geschichte von David Navarro - die 11FREUNDE-Presseschau. Alte Helden und alte Sprüche – 02. März 2011imago

Alte Dame und alter Herr
»Ein Kavalier verlässt seine alte Dame nicht«, rechtfertigte Alessandro del Piero 2006 seine Entscheidung, trotz Zwangsabstieg, Juventus Turin nicht zu verlassen. Nun wird sich zeigen, ob die alte Dame Juve ihrer 36-Jährigen Klublegende gegenüber ähnlich großzügig ist und den Vertrag mit dem Altstar verlängert. Antonio Labbate von Football Italia rät: Wenn Juventus clever ist, behalten sie Del Piero, denn der Stürmer ist noch lange nicht am Ende.
Football Italia

Keine Nibelungentreue
Die Sportschau ist neben dem Nibelungenlied, Goethe und Günter Jauch des Deutschen wichtigste kulturelle Errungenschaft. Dementsprechend bejubelt wurde der Beschluss des Bundeskartellamts, dass die Samstagsspiele der Bundesliga zeitnah im Free TV gezeigt werden müssen. Weil das Kartellamt jetzt aber einen neuen Chef hat, bröckelt die Institution Sportschau vielleicht wieder, befürchtet Christopher Keil von sueddeutsche.de. Das Schreckensszenario: Fußball gibt's frei und zeitnah bald nur noch im Internet.
sueddeutsche.de

Schon wieder Gladiolen
Louis van Gaal war noch nie ein Typ der leisen Worte. Auch vor dem Pokalschlager gegen Schalke 04 haut der Bayern-Coach, wie von der Öffentlichkeit erhofft, einen zitierfähigen Spruch raus (»Es wird eine Schlacht«). Allerdings redet er schon wieder von Tod und Gladiolen, wie die Kollegen der Augsburger Allgemeinen berichten. Wir sind enttäuscht: Es darf auch mal was Neues sein Herr van Gaal!
Augsburger Zeitung

Alle Wege führen zu Guttenberg
An Karl-Theodor zu Guttenberg, auch bekannt als KTG oder Lothar M., geht einfach kein Weg vorbei. Das dachte sich auch Christian Spiller von Zeit Online und führte ein durchaus lesenswertes Interview mit St. Pauli-Profi Moritz Volz über Schummeleien in Politik und Sport. Fazit: Im Fußball wird  hin und wieder auch mal geschummelt. Wirklich?
Zeit Online

And the Oscar goes to...
Spätestens seit Zidane weiß man, dass Fußballer auch mal kräftig zulangen können. Valencias David Navarro führte dieses Phänomen am Wochenende aber auf ein neues Level, wie Spiegel Online berichtet. Zunächst schlug er Javi Martínez mit einem Ellenbogenschlag blutig, später musste Fernando Llorente dran glauben. Um sich vor Strafe zu schützen, ließ  Navarro sich fallen und mit der Trage vom Platz bringen. Der blutende Llorente gab sich anerkennend: »Er hat die Rolle seines Lebens gespielt, dafür hätte er einen Oscar verdient.«
Spiegel Online

_______________________________

Wo sammer? Do sammer! – Die Programmtipps

18:30 Uhr, Sport 1: Bundesliga Aktuell

20:30 Uhr, ZDF: DFB-Pokal-Halbfinale, Bayern München - Schalke 04

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!