Albanien — Weissrussland 1:0

Ohne Gäste, aber mit Stange

Kokelnde Albaner aus Mazedonien provozierten Rauchschwaden am tiranischen Nachthimmel, verließen das Stadion und verpassten so den einzigen Treffer einer abwechslungsreichen Partie. Albanien — Weissrussland 1:0Thomas Tücking

Albanien  |  Tirana  |  Qemal-Stafa-Stadion           
EM-Qualifikation           
26. März 2011  |  16 000 Zuschauer
[ad]
Die weißrussische Mannschaft mit dem deutschen Trainer Bernd Stange trat in Tirana an, um den zweiten Tabellenplatz in Gruppe D zu verteidigen. Gästefans: Fehlanzeige. Dafür waren etwa 300 Albaner aus Mazedonien angereist, um hinter dem Tor das ein oder andere Feuerwerk zu zünden. In der 30. Minute entschieden sie allerdings, ihre Zaunfahne wieder einzurollen und geschlossen das Stadion zu verlassen. Zuvor war bereits der Zweite von ihnen von der Polizei abgeführt worden. Rauchschwaden am tiranischen Nachthimmel ließen den im Stadion Verbliebenen die weitere Route der Verbannten erahnen. Albanien lieferte ein ordentliches Spiel ab, vergab allerdings zahlreiche Hundertprozentige. Wenn der Ball dann doch mal im Netz zappelte, hatte der schwedische Schiedsrichter etwas einzuwenden. »Nimm du ihn, ich hab ihn sicher«, schien schließlich der weißrussische Torhüter seinem Abwehrspieler zugerufen zu haben. Anders war dessen zögerliches Auftreten in der 62. Minute nicht zu erklären, das Hamdi Salihi den goldenen Treffer ermöglichte. An der hoch verdienten und im weiteren Spielverlauf ungefährdeten Führung konnten auch die vom Schiri aus dem Hut gezauberten vier Minuten Nachspielzeit nichts mehr ändern.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!