11FREUNDE-Presseschau vom 20.08.2014

11FREUNDE erobert den RBB

11FREUNDE TV geht an den Start. Kroos ist auch in seinem zweiten Real-Spiel der Platzhirsch. Auf der Krim schwellt ein Fußballkonflikt. Arsene Wenger wird von einer Flasche getroffen. Die Nachrichten des Tages in der 11FREUNDE-Presseschau.

RBB

Komm ich jetzt ins Fernsehen?

11FREUNDE erobert den RBB

11FREUNDE erobert die deutsche Medienlandschaft. Nach Print und Online gibt es uns jetzt auch im Fernsehen. 11 FREUNDE TV läuft heute zum ersten Mal um 23Uhr im RBB. Präsentiert wird die Sendung von RBB-Moderatorin Jessy Wellmer und 11Freunde-Chefredakteur Philipp Köster. Zusammen mit den Gästen Arne Friedrich und Sänger Thees Uhlmann spricht das Moderatoren-Duo über die bevorstehende Bundesliga-Saison und stellt dazu fünf wahnwitzige Thesen auf. Außerdem: ein erschütternder Bericht über die Einsamkeit von Hertha Fans im Prenzlauer Berg und ein Tag im Leben von Tim Wiese.

Schaut mal rein. 23:00 Uhr RBB.

RBB

Spanischer Supercup: Real - Atletico 1:1

James trifft, Kroos lenkt, Ronaldo verletzt sich

Im Hinspiel des spanischen Supercups haben sich Real Madrid und Atlético Madrid 1:1 getrennt. Toni Kroos war bei seinem zweiten Auftritt im Dress von  der Königlichen abermals der Lenker im Mittelfeld. Das Tore schießen sparten sich beide Teams für die letzten zehn Minuten auf. Erst in der 81. Minute kam Real durch den eingewechselten James Rodriguez zum 1:0, musste aber in 88. Minute den Ausgleich durch Raul Garcia hinnehmen. Mit dem Unentschieden steht Real nun vor einer eher dürftigen Ausgangslage für das Rückspiel. Und noch eine Hiobsbotschaft: Weltfußballer Cristiano Ronaldo musste mit Knieproblemen zur Halbzeit ausgewechselt werden.

rp-online

Treffen zwischen Putin und Blatter

Auf der Krim schwelt ein Fußballkonflikt

Der Ukraine-Konflikt hat längst auch den Fußball erreicht. Nach der Annexion der Krim durch Russland ist die Zukunft der Vereine auf der Schwarzmeerhalbinsel noch immer unklar. Mittlerweile stehen die ersten Ligaspiele unter Organisation des russischen Verbands RFU mit Beteiligung von Mannschaften von der Krim an. Die Ansetzung der Spiele ist allerdings ein Verstoß gegen die Statuten der Uefa und Fifa. Denen zufolge bedarf es erst der Zustimmung der ukrainischen Föderation FFU, um die Spiele auszutragen. Die gab es bisher nicht, und es wird sie auch nicht geben, betonen die Ukrainer. Nun kam es in Sotschi zum Krisengespräch zwischen Russlands Präsident Wladimir Putin und Fifa-Boss Sepp Blatter. Eine Lösung der Streitigkeiten ist dennoch nicht in Sicht.

Süddeutsche

Wegen Flaschenwurf

Wenger beschwert sich bei der Uefa

Arsenals Coach Arsens Wenger hat nach dem Champions League Qualifikations-Spiel seiner Mannschaft gegen Besiktas Istanbul Beschwerde bei der Uefa eingelegt. Grund dafür ist eine Flasche, mit der Wenger nach Abpfiff der Partie beworfen wurde. "Als ich den Platz verließ wurde ich von einer Flasche oder so getroffen. Ich habe den Zwischenfall der Uefa gemeldet.", sagte der Franzose. Die Partie endete 0:0.

mirror

Video des Tages: Nanis Rückkehr nach Lissabon

Sieben Jahre ist es her, dass Portugals Edeltechniker Nani seinen Heimatklub Sporting Lissabon verließ, um bei Manchester United anzuheuern. Jetzt ist er zurück – auf Leihbasis. Den Fans waren die vertraglichen Details egal, sie freuten sich über die Rückkehr des verlorenen Sohnes.

11FREUNDE/ Video

Happy Birthday

Sein Kopfballtreffer zum 1:0-Sieg über den Irak sicherte Australien die Teilnahme an der WM 2014. Doch das punktlose Ausscheiden seiner Landsleute in Brasilien musste Joshua Kennedy vom heimischen Sofa aus verfolgen. So bleiben die drei Einsätze bei der WM 2006 in Deutschland wohl die einzigen für ihn bei einer Weltmeisterschaft. Ohnehin war 2006 ein bedeutendes Jahr für den Stürmer. Nachdem er beim VfL Wolfsburg und dem 1. FC Köln vorrangig im Reserveteam eingesetzt worden war, empfahl er sich in Dresden mit 16 Toren und zehn Vorlagen in 60 Spielen noch einmal für ein Engagement in der 1. Bundesliga empfohlen zu haben. So wechselte »Jesus«, wie Kennedy wegen seiner wallenden Haarpracht genannt wurde, in jenem Sommer zum 1. FC Nürnberg. Doch mit einem Riss der Achillessehne fiel er die erste Saison komplett aus und brachte es insgesamt nur auf zwölf Spiele und ein Tor für den Club. In Karlsruhe wiederum hatte er zwar einen guten Start, verlies den Verein aber nach dessen Abstieg 2009 in Richtung Japan. Seitdem erzielte er 59 Tore in 122 Spielen für Nagoya Grampus. Joshua Kennedy wird heute 32 Jahre alt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!