11FREUNDE exklusiv: Kehrt Heynckes zurück?

»Ach, Jupp!«

Kurz bevor die historische Niederlage des FC Bayern gegen Real Madrid Gewissheit wurde, kam es in München zu einem Telefonat, das die Fußballwelt verändern könnte. Es geht um Pep Guardiola, Jupp Heynckes und einen Präsidenten in Panik. Zumindest wenn man unserem Kollegen Dirk Gieselmann glauben darf.

imago

Jetzt also auch ich. Das hätte ich nicht von mir gedacht. Ja, ich gebe es zu: Ich habe ein Telefonat abgehört. Ein Telefonat, das, so viel zu meiner Entlastung, vielleicht gar nicht geführt wurde. Aber ich habe es eben dennoch abgehört, aus dem Äther, hoch über der Allianz-Arena, während des Champions-League-Halbfinals zwischen dem FC Bayern München und Real Madrid am Dienstagabend.

Es war gegen 21:56 Uhr, in der 51. Minute der Partie, beim Stand von 0:3. Da hörte ich plötzlich eine Stimme, die klang wie die von Hoeneß. »Jupp…«, sagte sie, der Mann atmete schwer in den Hörer. Dann erklang eine andere Stimme, etwas nörgelig, gepresst, nasal, aber trotzdem onkelhaft, ja geradezu weise – es war unverkennbar die von Heynckes: »Uli, ich weiß, was du sagen willst.« Und Hoeneß, erleichtert, gerührt, ja beinah zärtlich: »Ach, Jupp!« Eine kurze Pause, weil unten gerade Alaba aufs Tor schoss, jedenfalls in die grobe Richtung. Dann wieder Heynckes: »Wann?« Hoeneß: »Am besten sofort!«

»Und Pep?«

Jetzt atmete erneut jemand schwer, ich vermute, es war Heynckes. Dann fragte er: »Und Pep?« Pep ist der, der unten gerade mit dem Rücken zum Spielfeld stand, der Trainer also. Darauf Hoeneß: »Der Kalle sagt’s ihm morgen.« Dann war das Telefonat beendet, oder die Verbindung riss ab, jedenfalls meine. Unten grätschte Müller verzweifelt einem Ball ins Aus hinterher, unverdrossene Bayern-Fans klatschten mit ihren Klatschpappen. Ich blickte nach links, ich blickte nach rechts: Niemand schien etwas von diesem Telefonat mitbekommen zu haben. Nicht einmal Guardiola, der sonst doch, jedenfalls bis zu diesem Spiel gegen Real, immer alles mitbekommt.

Aber der Kalle sagt’s ihm ja noch. Wenn ich mich nicht verhört habe.


Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!